Alu polieren

  • Wie poliere ich Alu am besten auf Hochglanz? Hab da leider keine Ahnung. Hab nun von nem Kumpel nen roten und nen weißen Block mit Paste bekommen. Muß die Paste auf das zu polierende Stück Alu oder auf die Polierscheiben?
    Kann mir einer von euch weiterhelfen?
    Bin für jede Hilfe dankbar.




  • Als Antwort auf: Alu polieren geschrieben von Jackass am 16. April 2002 07:00:16:

    Ganz so einfach geht es nicht. Wichtig ist dass alles Lackierungen und Klarlack abgeschliffen werden. Dann am besten das Teil mit 1200 Papier vorschleifen.
    Dann mit dem braunen Block und der Bürste vorpolieren. Block an die grobe Bürste halten. Nicht zu sparsam sein damit. Danach, wenn schon Glanz drauf, ist mit der anderen genauso und auf Hochglanz bringen.
    Gruß Thomas




  • Als Antwort auf: Alu polieren geschrieben von Jackass am 16. April 2002 07:00:16:

    Nich ganz soviel auf die Bürste machen (gibt sonst schwarzen Schmand in der Bürste) und zwischen Vorpolieren und Nachpolieren unbedingt mit Verdünnung o.ä. abwaschen, es sollte möglichst wenig Dreck drauf sein.
    Zum Vorbehandeln am besten mit 400er Schleifpapier anfangen und langsam hocharbeiten bis auf 1200er (dann gibts keine Kratzer).
    Und immer in der niedrigsten Drehzahl polieren, sonst schmierts.

    André




  • Als Antwort auf: Alu polieren geschrieben von Jackass am 16. April 2002 07:00:16:

    Da ich jedes Wochenende LKW s wasche, wo oftmals unlackierte Alutanks und andere Alusachen dran sind, habe ich etwas Erfahrung. Es geht am besten mit dem Waschmittel: Tegel Flott, das ist ein Phosphorsauerhaltiges Waschmittel, für Alu. Am besten ohne Wassser einweichen lassen, und schrubben, dann abspülen. Das Zeug wirkt wie ein Wundermittel. Wir haben zu Hause einen Lkw mit Alu-Trailer, der wird jedes Jahr damit gewaschen und sieht jedesmal aus wie neu, oder zumindest fast. Nur es gibt auch Probleme, das Mittel greift den Alu an. Also rechtzeitig abspülen. Bei neuen glänzendem Alu würde ich es noch nicht benutzen, da das Alu leicht verblasst. Und Vorsicht, wenn das Mittel in die Augen kommt!






  • Als Antwort auf: Re: Alu polieren geschrieben von Thomas Scheck am 16. April 2002 11:34:46:

    Hi, habe eine Zusatz-Frage: beim Spitfire ist die Abdeckleiste auf dem Scheibenrahmen orig. aus verchromtem Alu. Der Chrom ist natürlich durch das weiche Alu drunter relativ schnell verkratzt. Jetzt frage ich mich ob es überhaupt sinnvoll ist, das Teil (nach dem Abschleifen des schlechten Chroms) wieder weichverchromen zu lassen oder ob man nicht besser das Alu poliert und (mit Klarlack und so Härterzeugs) eine bessere Langzeitwirkung hinkriegen könnte?
    Bin für alle Anregungen dankbar.




  • Als Antwort auf: Re: Alu polieren oder verchromen? geschrieben von spitfire64 am 25. April 2002 11:18:10:

    >Hi, habe eine Zusatz-Frage: beim Spitfire ist die Abdeckleiste auf dem Scheibenrahmen orig. aus verchromtem Alu. Der Chrom ist natürlich durch das weiche Alu drunter relativ schnell verkratzt. Jetzt frage ich mich ob es überhaupt sinnvoll ist, das Teil (nach dem Abschleifen des schlechten Chroms) wieder weichverchromen zu lassen oder ob man nicht besser das Alu poliert und (mit Klarlack und so Härterzeugs) eine bessere Langzeitwirkung hinkriegen könnte?
    >Bin für alle Anregungen dankbar.

    Keine Antwort auf die Frage, nur eine Anmerkung: Die allermeisten Chromleisten bei den allermeisten Fahrzeugen sind aus Aluminiumblech, welches geschliffen, poliert und verchromt ist!
    Also scheint es mir sinnvoll, die Leiste wieder zu verchromen.

    Viele Grüße,
    Gerhard v40 d




Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!