Posts by Bundschuh

    Quote from Holger


    Was meint denn der Hersteller dazu ?


    Den habe ich damit noch nicht konfrontiert. Wenn mir wieder mal ein Splitter Farbe mit Mennigeanhaftung von unten in die Finger fällt, werde ich davon mal ein Foto machen und hinschicken. Allerdings hatte ich dort bevor ich mit dem Lackieren anfing gefragt. Jetzt werde ich das eben unter Erfahrung verbuchen und weiter experimentieren und vorsichtig mit den lackierten Teilen umgehen :rolleyes:

    Servus Holger,
    hm, am Beiwagen habe ich mit Kunstharz über die Bleimennige gepinselt. Aber auch da da selbe Spiel :( Was ich mir noch vorstellen kann ist, daß ich mit dem 2. Mennigeanstrich zu lange gewartet hatte und er deswegen auf dem Erstanstrich nicht gut hält. Laut Herstellerauskunft kann man sehr wohl über Bleimennige mit 2K-Lack lackieren, wenn man vorher einen Haftgrund aufträt was ich ja getan habe.

    Jetzt hole ich diese Box mal wieder aus der Versenkung weil sich bei mir ein Problem aufgetan hat, das so nicht absehbar war.


    Die Bleimennige hält tatsächlich sehr gut aber nur der erste Anstrich. Hatte nach dem ersten Anstrich noch einen zweiten mit Pinsel und Rolle aufgetragen, dann 2 Wochen gewartet und danach 2K Haftgrund mit der Sprühpistole und danach die Farbe (auch 2K). Jetzt zeigt sich, daß schon bei geringer Stoßbelastung der Lack abplatzt allerdings nicht von der Bleimennige sondern samt dem 2. Anstrich Mennige vom ersten Anstrich :( Warum hält die Mennige nicht auf Mennige?

    Danke für den Link zum Sicherheitsdatenblatt. Leider keine Anwendungshinweise dabei. Ich meine wie das Zeug verarbeitet werden soll - Untergründe, mehrfache Anstriche, Überlackierungen etc. Die Bleimennige selbst ist halt wirklich ein genialer Rostschutz. Habe an anderen Stellen diverse blanke Stahlteile damit eingepinselt und danach nicht überlackiert. Ist schon seit mehreren Jahren rostfrei.
    Na ja, neu aufbauen werde ich nicht. Werde halt die Stellen mit dem Pinsel bearbeiten und abwarten was passiert.

    Danke Holger für Deine Antwort. Hilft mir schon ein wenig weiter. Aus dem alten Forum kenne ich Dich leider nicht. Bin dort nicht so oft unterwegs gewesen.


    Verzeih mir, daß ich Hobbyschrauber bin und nicht alles wissen kann. Deswegen hatte ich den Hersteller bzw. Vertrieb gefragt. Der hatte mir gesagt, ich soll die Bleimennige 10 Tage trocknen lassen und dann überstreichen. Das sollte halten. Na ja, an die 10 Tage hielt ich mich auch.


    Ist die Frage, wenn ich jetzt also damit die nächsten Monate Lebe, daß die Farbe immer mal wieder stellenweise abplatzt und immer wieder drüber pinsel, hält sie dann irgend wann mal? Theoretisch schon oder?

    Hallo zusammen,


    habe mein Blech mit Kunstharz-Bleimennige auf Leinölbasis angestrichen und daruf Kunstharzfarbe gerollt bzw. gepinselt. Mußte jetzt feststellen, daß die Bleimennige zwar sehr gut am Blech hält aber die Farbe nicht an der Bleimennige :( War alles ziemlich viel Arbeit. Hat einer von Euch ein Idee an was das liegt? Leicht trocken angeschliffen hatte ich es vorher (mit Staubmaske;)).