Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rostschutztest in Oldtimer Markt

    peavy - - Hohlraumversiegelung

    Beitrag

    Hallo Leute, da es vermutlich früher oder später doch breiter thematisiert werden wird, mach ich das Faß mal auf mit einem Kommentar zum Rostschutz-Test (Fette, Wachse) in der aktuellen OM 9/09. Meiner bescheidenen Einschätzung nach müßte das Testfeld in zwei Gruppen aufgeteilt werden: - die Komplettprodukte aus Mittel und Dienstleistung (TimeMax, SiegaFett, UBFDinitrol, Dinol) die aufgrund von Preis und örtlicher Gebundenheit für viele nicht in Frage kommen, was für mich z.B. schon aufgrund der…

  • RE: Schweißen nach Versiegelung

    peavy - - Hohlraumversiegelung

    Beitrag

    Hallo MBerger, die Aktion ist vermutlich schon lange gelaufen. Trotzdem weise ich noch darauf hin, daß bei Schweißarbeiten an einem versiegelten Auto grundsätzlich Brandgefahr besteht ! Je nach Umfang der Schweißarbeiten und Schweißtechnik konnte ich sogar Unterbodenschutz in wenigen cm Entfernung entflammen, der selbständig und eskalierend weiterbrannte. Die Gefahr ist für leichter brennbare Stoffe wie z.B. EP-Grundierung und erst recht Öle entsprechend größer. In den Hohlräumen dürfte genügend…

  • Hallo otep, Zitat von otep: „ Hab meinen w110, Erbstück aus erster Hand und absolut unrestauriert und ungeschweißt, mal kräftig mit FF Liq. A voll laufen lassen. Als nächsten Schritt wollte ich das AR reinsprühen. “ das wäre genau die Verfahrensweise, die ich empfehlen würde ! Zitat von otep: „ Hat jemand damit Erfahrung? “ Abgesehen von unauffälligen Erfahrungen (also keine oder keine weitergehende Korrosion) hab ich eine schön deutliche Erfahrung: Ich sah bei meinem E30 Cabrio immer rostiges W…

  • Hallo Karl, klare Zustimmung ! Ich frage mich, ob schon jemand auf die unglaubliche naheliegende Idee gekommen ist, einige Tage oder Wochen nach FFL A schlichtweg das passende FFL AR anzuwenden und damit einen mindestens so guten Gesamtschutz wie MS zu erzielen ?? Außerdem riecht FFL besser und ist weit umweltfreundlicher als MS ! Siehe auch hier. Gruß Stefan

  • Hallo Leute, ich versuche gerade, einige ältere Audis wieder auf die Beine ,sprich Räder, zu bringen, siehe typ43invasion.de . Meinen bisherigen Recherchen und Diskussionen in verschiedenen Foren zufolge ist für mich die Kombination FluidFilm Liquid A und einige Tage später AR optimal. Vorteil aus meiner Sicht sind - die weit bessere Verarbeitbarkeit (A bei Raumtemperatur, AR bei gut 40 °) - die in Summe aus beiden Produkten vermutlich überlegenen Eigenschaften: A ist extrem kriechfähig, AR dick…