Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RE: Blanke Karosserie schützen

    Winnie - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo, ich habe mich entschlossen Fertan zu benutzen und zwar aus folgenden Gründen: Ich habe schon öfter mit Fertan auf gereinigten (gestrahlten, chemisch entlackten) Karosserieteilen gearbeitet. Nach mehrmaligem Fertanauftrag mit einem Schwamm wurden die Teile gründlich abgewaschen und mit einer Epoxi-Grundierung behandelt. Bevor es zum Lackierer geht kann ich die Karosse selber abwaschen und trocken. Fertan ist einfach zu handhaben und bei gutem Wetter im Garten auf der Wiese hat man auch kei…

  • Blanke Karosserie schützen

    Winnie - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich möchte die 3 bis 4 Lackschichten von meiner Karosserie herunterholen. Mit Negerkeks und Co ist das zwar arbeitesintensiv aber durchaus machbar. Aber wie schütze ich die blanken Flächen vor Rostbefall? Da ich meistens nur Samstags Zeit habe vergehen halt einige Wochen bis das Fahrzeug blank ist und beim Lackier steht. mfg Winnie

  • RE: Dichtmasse. Was verwendet ihr denn?

    Winnie - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo, ich habe bis jetzt Sikaflex 221 verwendet und bin sehr zufrieden damit. Bezug über Ebay, nach sikaflex suchen. "Sika-Store" war schnell und freundlich mfg Winnie

  • Chemisch entlacken

    Winnie - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo, ich suche einen Betrieb der meine Türen chemisch entlackt und entrostet. Kennt jemand eine Firma im Raum Ruhrgebiet die so etwas macht? Habt ihr schon Erfahrungen gesammelt? mfg Winnie

  • RE: LKW Felgen Grundieren/Lackieren

    Winnie - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo Manuel, meine Erfahrungen sind folgende: POR15 erfordert eine peinlich genaue Vorbereitung. Absolut fettfreie Oberflächen. Ich habe mir an einer gestrahlten Blattfeder das Reinigen mit Marine Clean gespart und die Oberfläche mit Aceton abgerieben und danach POR15 aufgetragen. Die Farbe hat sich stellenweise nicht mit dem Metall verbunden. Auf nach Vorschrift behandelten Oberflächen ist der Halt von POR15 Lacken echt super. Mit Brantho Korrux 3 in 1 habe ich den Unterboden meines Fahrzeugs …

  • Hallo Wolfgang, das Fertan Schäden verursacht ist mir noch nicht aufgefallen. Du kannst dich ja mal von Hr. Schlucht -Korrosionsschutzdepot- betraten lassen. Ach die Mitarbeiter von Fertan geben telefonisch Auskunft. Wenn du sch eine Druckbecherpistole, Sonden und einen Kompressorbesitzt - warum dann nicht auch Mike Sanders verarbeiten? Man steckt monatelang in der Karosserie und restauriert diese und schreckt dann vor ein paar Tage Mehrarbeit zurück? Natürlich ist es mehr Aufwand das Fett zu er…

  • Hallo Holger, die Hohlräume mit Wasser ausspülen ist nun wirklich keine Katasstophe. Wenn die Scheiben in deinem Auto beschlagen hat dieser Prozeß an allen kalten Oberflächen im Auto stattgefunden, auch in Hohlräumen und Schwellern. Da reicht ein Temperaturwechesl aus. Kannst ruhig davon ausgehen das z. B. die Schweller innen schon oft naß waren und eine Luftfeuchtigkeit von nahezu 100% herrscht. Durch das Ausspülen erreicht man das loser Dreck und Salze, die sich in vielen Jahren dort abgelager…

  • RE: Unterbodenschutz entfernen. Wie???

    Winnie - - Unterbodenschutz

    Beitrag

    Hallo, dann gebe ich mal meine Vorgehensweise zum besten. das Objekt ist ein Fiat 850 Coupe Bj. 72. Den U-Schutz habe ich zuerst mit dem Basisschneider entfernt, so 2 10L-Eimer voll. Dannach alles mit veschiedenen Lösungsmitteln abgewaschen. Dannach alle Blechpartien die es nötig hatten ersetzt. Die originale Werksgrundierung, die die Prozedur bis dahin überstanden hatte, habe ich nicht weiter angerührt. In alle überlappende Schweißnähte und Blechfalze habe ich Owatrolöl geträufelt. Das Öl hat s…