Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 56.

  • Naja ich denke das sich Leinöl auch schnell wieder aus wäscht, oder? Darum evtl mit Wachs versiegeln, sofern das dann hält...

  • Wenn das Ovatrol eintrocknet, dann kann ich getrost auch Leinsamöl verwenden. Ist sehr Kriechfähig, trocknet irgendwann ein, ist nicht aggresiv, man kann sich die Finger nach dem Konservieren ablecken (grins) und ist zudem extrem billig. Habe hier im Forum einen weiteren Thread gefunden, bei dem es genau um meine Problematik gibt... Da schrieb ich zuletzt das ich Wachs mit Grafitpulver mischen werde, da das Grafit im Falz schmierende eigenschaften besitzt, also bei Reibung den Falz "geschmeidige…

  • Ich stehe gerade vor dem selben Problem. Habe sogar schon einen eigenen Thread gestartet, weil ich gestern mit falschen Suchkriterien nichts weiter dazu gefunden habe... Maik sanders Fett würde sich bei der Motorhaube sicher sehr gut machen, da es dort eigentlich immer warm ist und somit kriecht. Das Problem ist doch aber eher das es es lange Zeit nach tropft sobald es warm ist. Somit ist gefahr gegeben das einem dann entweder das Auto ab brennen könnte weil heisses Fett (oder Öl...) auf den Krü…

  • Ovatrol ist doch ein Öl, tropft das nicht auch mit der Zeit ab, könnte da also auch genauso gut Fett nehmen? Ich will auf keinen Fall das von der Versiegelung etwas in den Motorraum tropft. Eigentlich nur aus optischen Gründen.

  • Hallo Habe einen Opel Kadett E bei dem ich die Motorhaube auch innen entrostet habe. Wenige stellen waren mit kleinen Rostblasen versehen die nun weg sind. Die Haube spühle ich innen mit hoch verdünntem 2k EP-Grund um hoffentlich wenigstens ein bisschen zwischen die Falze zu kommen, aber da wo der EP nicht hin kommt, würde ich trotzdem noch etwas tun um den eventuellen Rost aufzuhalten. Dachte da an einer Wachsversiegelung in den Hohlräumen der Verstärkungsstreben, oder wäre doch etwas anderes b…

  • So... nun hab ich mir das Gel plus das Fett von Biesdorfer Korrosionsschutz geholt. Das Fett selbst habe ich noch nicht testen können, ab es scheint eine ähnliche Konsistenz auf zu weisen wie das von Maik Sander. Der Unterschied liegt hier aber in der Farbe. Maik Sander ist eher gelb, Biesdorfer eher bläulich. Das Gel lässt sich wirklich genial easy verarbeiten. Selbst im noch leicht Gelartigen Zustand lässt es sich mit der Druckbecherpistole verarbeiten. Geht dann zwar nur noch sehr langsam vor…

  • RE: Fluidfilm und Sanders - Nachbau?

    Martininii - - Allgemein

    Beitrag

    Mich interessiert besonders das Hohlraumgel von Biesdorfer Korrosionsschutz! Es scheint deutlich besser zu fließen wie das Maik Sanders fett aber nicht so flüssig zu sein wie das Fluidfilm. Das Gel interessiert mich eher für die Schwellerhohlräume, das bewährte MaiK Sander Fett aber weiterhin für alles was oberhalb der Schweller liegt, da ab da die Sonne im Sommer das Fett fließen lässt. Dieses Fehl aber schon ab 30 Grad fließen kann... Werde es wohl auch kaufen. Kann mir nicht vorstellen das es…

  • Den Test brauchts nicht machen-kriecht bei Zimmertemp. garantiert nicht. Das mit dem Fön hab ich schon mal gemacht. Aber ich war da nicht überzeugt genug. Im Schweller müsste man alle Öffnungen verschließen und das Fett ein paar Stunden "kochen" lassen. Einen Wärmestrahler zu verwenden ist da schon viel besser. Alles was oberhalb des Schwellers ist, wird im Sommer warm genug um das Fett flüssig genug werden zu lassen das es kriechen kann. Beim Rostschutz geht es meiner Meinung ja geradezu um "di…

  • Da fällt mir noch was ein. Was passiert eigentlich wenn das Leinöl eintrocknet? Verharzt es dann die Blechnähte so das eine weitere Behandlung mit vieleicht Maik Sanders Fett nur bedingt schützend wirkt?

  • Danke! Ich glaube du hast mir mit deinem Beitrag sehr geholfen! Maik Sanders fett verwende ich schon eine Weile. Meinen Alltagswagen, einen Astra F, hat es seit der Behandlung merklich das Leben verlängert. Da wo die Sonne direkt drauf scheint und das Fett bis zum fließen verflüssigt wird, dort finde ich es perfekt. Direkt im Schweller habe ich seit der Behandlung nur einmal, kurz nach der Behandlung das Fett heraus fließen sehen, seitdem nie wieder, weil es da unten einfach nicht warm genug wir…

  • Hallo, früher hat man Grafitpulver mit Altöl gemischt um es als Hohlraumkonservierung verwenden zu können. Das Grafit hat eigentlich nur dazu gedient um das Öl dickflüssiger zu machen. Jetzt meine Frage... Abgesehen davon das es Umweltschädlich ist wenn es aus dem Fahrzeug tropft, wer hat von euch mit sowas erfahrung gesammelt? Früher wurde der Unterboden auch nur mit Öl eingestrichen um Rost zu unterbinden... Wie sind die Rostschutz bzw Rosthemmenden Eigenschaften von diesem Zeug? In erster Lin…

  • So ein alter Beitrag... Ich hatte damals mit Sanders direkt telefoniert und man gab mir den Tipp Silikonentferner zu verwenden! Ich habe meine Polster damit getränkt und dann mit viel viel Druckluft ausgeblasen. Das hat geholfen! In den originalen Opel Astra F Sitzbezügen hat das keine Spuren hinterlassen, was ich Anfangs dachte. Hatte die Bezüge dazu aber auch abgezogen, was auch eine aufwendige Arbeit war...

  • Ich bin immer dankbar von Holger Antworten zu bekommen. Ob nun Strahlmittel oder Strahlgut, ich denke jeder weis was gemeint ist. Die gezeigte Stelle, die ich strahlen wollte, habe ich mit einer groben Metallbürste für die Flex gereinigt, um zu sehen wo und ob rost da ist. Den nur oberflächlichen Rost habe ich entfernt und werde es dann normal mit EP und 2K Lackieren. Den Reinen Unterboden werde ich dann entweder nächsten Winter, oder so (mal sehen...) zerlegen und strahlen: Dann aber gleich ric…

  • Hallo Freunde des Sandstrahlens Was meint Ihr? Ich möchte an meinem Wagen den Schweller unten dran strahlen lassen. Aber eigentlich nur die Kante wo das Blech überlappt. Den Bereich wo im Bild gezeigt! Wie genau muss ich abkleben? Oder brauch ich beim Strahlen nix abkleben, wenn man ein wenig aufpasst? Ich will nur diese Stelle strahlen, da der Unterboden sonst überall noch sehr gut ist, aber da am Schweller man mit der Topfbürste schlecht hin kommt, es auch nicht so tiefgründig wird. Darum stra…

  • Also direkt auf den Falz zu lackieren, ist keine gute Idee, wenn der zuerst mit Fett behandelt worden wäre, da die Lackierung dann nicht aushärten könnte. DENN ich hatte es mal mit Klarlack probiert. Die Stelle die mit Fett unterzogen war, konnte man nach dem Aushärten leicht abkratzen. Was funktionieren würde, ist wenn man Karosseriekleber drüber schmiert. Danach wie gewöhnlich lackieren. So habe ich jetzt alle Falze mit verdünnter Epoxy Grundierung versiegelt. Im Unterbodenbereich auch Epoxier…

  • Habs dann doch nicht so gemacht

  • Das Problem beim unerfahrenem Hobbymonteur ist, manchmal will man es eben doch erstmal selbst erlebt haben müssen. Ging mir doch genauso. So erfährt man wenigstens seine eigenen Erfahrungen... Daraus lernt man das (wieder mal) das viel nicht viel gut ist.

  • Holgers Meinung zu Rostumwandler ist: Wenn es wirklich richtiges Rostumwandler geben würde, der Rost zu Eisen verwandeln könnte, dann wäre der Mensch von heute auf morgen Reich! Hau das Zeug weg. Nimm lieber die Umständliche Metode, kleb alles ab und Sandstrahl die Stelle, oder lass das Strahlen machen. Ich hab für 20Minuten Stahlen 20€ bezahlt. Oder eben so eine Pistole zum selber machen. Ich muss meinen Astra auch nochmal zum Teil neu lacklieren, wegen dem Rostumwandler. Überall da wo er war, …

  • ich mach morgen erstmal die restlichen Gummireste runter, die mir vor dem Strahlen nicht aufgefallen sind und dann Epoxy Grund drauf. Heute wurde nüscht, da ich mich auf Gehörsturtz untersuchen lassen habe, weil man sollte nicht Strahlen ohne Ohrschützer zu verwenden... Bis heute Morgen hatte es noch im einen Ohr gezwitschert. Vögel könnte ich hören die garnicht da waren. Jetzt pfeifts nur noch..... Geht hoffentlich vorbei,. Aber Gehörverlust hab ich nich. Nur Nen Hochtonschaden auf grund meines…

  • Oh, nachschleifen? Du weist ja garnicht was du grade geschrieben hattest. Dann muss man ja theoretisch immer nachschleifen. Aber im Motorraum mit den vielen Ecken und Kanten...