Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

  • Kotflügel/Unterboden rostet!!

    Casemodder - - Blecharbeiten

    Beitrag

    Hallo! Hab mal wieder ein Rostproblem an meinem Mazda6! Diesmal ist es aber sehr heftig! Beim Pickerl/TÜV wurde eine Roststelle vorne links mit dem Schraubenzieher durchgestochen. Heute hab ich das ganze dann etwas genauer angsehene und die Roststelle noch mehr freigelegt. Wurde allerdings nicht besser. Ein Tragendes Teil sollte es allerdings nicht sein. Ich hab aber auch noch bemerkt dass das innere Blech (siehe Bilder) auch schon etwas rostet. Jetzt hab ich vor zuerst mal das innere Blech mit …

  • RE: 2 Schichtverfahren

    Casemodder - - Unterbodenschutz

    Beitrag

    Wie viel Zeit sollte den zwischen den 2 Schichten liegen?

  • RE: Frage zu Rost/Spachtel/lackieren

    Casemodder - - Allgemein

    Beitrag

    So, heut hab ich mal angefangen zu zerlegen und die hinteren Radkästen wieder her zu richten. Ich hab erstmal den Rost weg geschabt und hab dann Pelox schön drauf geschmiert. Das hab ich jede Stunde auch mal wiederholt. 3 mal. Jetzt werd ich das ganze mal über Nacht wirken lassen. Aber ich denke GÄNZLICH wird der Rost dann noch nicht weg sein. Wäre es dann besser Brantho drauf zu Pinseln oder doch NAS und nach 1-2Tagen (OK???) PermaFilm? Brantho kann man zwar auch auf "etwas" Rost pinseln aber i…

  • RE: Frage zu Rost/Spachtel/lackieren

    Casemodder - - Allgemein

    Beitrag

    Eine Frage hätte ich noch, bei Bild 6 bzw. 7 kann dich einfach mitn Rostentferner drauf streichen oder muss ich da schleifen?! Lose is an der Stelle eig. nix. und schleifen wird da wohl schwer gehen...

  • RE: Frage zu Rost/Spachtel/lackieren

    Casemodder - - Allgemein

    Beitrag

    Danke für die Antwort. Also der Schweller ist von Innen im Herbst schon mit NAS "aufgefüllt" worden. Man sieht, wenn man oben unter der Einstiegsleiste rein sieht, dass da noch alles klebrig ist. Aber ich kann auch nochmal was nachsprühen. Normalerweise kommt unten auf den Gesamten Schwelle noch eine Leiste drauf aber die hab ich bis jetzt weg gelassen weil die nicht mehr richtig gehalten hat. Ich weiß nicht ob das so gut war, aber der Schweller war sowieso konserviert. Die Innenraumverkleidung …

  • RE: Frage zu Rost/Spachtel/lackieren

    Casemodder - - Allgemein

    Beitrag

    Da ich die letzten 2 April Wochen Urlaub habe möcht ich etwas Zeit in mein Auto stecken. Dass der ganze Rost nicht noch Schlimmer wird. An den Radläufen hinten siehts nich so schlimm aus. Ich denk da reichts ein bissl anschleifen und dann mit Pelox ran und eben Brantho Korrux "Nitrofest" also Grundierung und danach mitn ori. Lack drüber Pinseln. An der Stelle ist es ja nicht so Schlimm wenn das ganze nicht so schön wird. Von hinten (2. Bild) würd ich einfach meine "bewährte" FluidFilm NAS/PermaF…

  • RE: Frage zu Rost/Spachtel/lackieren

    Casemodder - - Allgemein

    Beitrag

    Also die bestmögliche Antwort versteh ich nicht ganz Wenn ich bei jeder "Kleinigkeit" zur Mazda Werkstatt gefahren wäre, wäre ich wh. schon arm Muss zugeben im Lackieren bin ich nicht der beste aber ich denke gerade an der Stelle wird das egal sein. Da is es sowieso ziemlich "rauh". Also nochmal zum Mitschreiben: -Gründlich abschleifen -entrosten mit Prelox RE -danach Prantho Korrux nitrofest drauf "streichen" -danach Lack in der Wagenfarbe -danach vl. noch eine Schutz Klarlack -von innen FluidF…

  • RE: Frage zu Rost/Spachtel/lackieren

    Casemodder - - Allgemein

    Beitrag

    Ich häng mich hier mal gleich dran mit meiner Frage, ich hoff das stört nicht. Und zwar gehts um die hinteren Radläufe meines 6er Mazdas der ersten Generation. Die rosten ja gern. Jetz fängts bei mir bei den Falzen unten schon ganz leicht zu rosten an. Jetzt hab ich mir gedacht ich mach jetzt was bevor man das Blech tauschen muss. Jetzt wollt ich wissen wie ich da vorgehe?! Ich hab mir gedacht an der Sichtbaren Stelle, also am Falz außen, schleife ich alles schön ab und geh dann mit dem hier vor…

  • Sehr gut! Also werd ich bei Zeiten das ganze nochmal zerlegen...jetz weiß ich ja schon wies geht.gg. So sieht das ganze aus... 20101014_002.jpg

  • Hab wieder was gefunden - diesmal was witziges. Durch den Rost (dens Sogar im Türschloss in der Fahrertür gibt, aber Gott-Sei-Danke nur am Schloss und nicht am Türblech) ist eine kleine Feder gebrochen. Man bekommt hald dann die Tür nicht mehr auf (egal ob innen und außen) und muss die Türverkleidung bei geschlossener Tür abbauen - echt eine schöne Arbeit aber ich habs ohne große Schäden hin bekommen. Aber jetzt zur eig. Frage, kann ich auf das Eisenteil wo die Feder eingehakt ist und auf die Fe…

  • Dann is ja alles klar! Danke für deine Hilfe! Echt genial von dir! DANKE DANKE!!

  • Ja das am Scheibenwischer werd ich auf alle Fälle noch vorm Winter machen lassen. Ein Lackierer sollt das schon gut zusammen bringen. Wegen Reserverad usw. Hab jetz nur mehr die FF/PF Mischung. Gehts mit der auch? Oder wäre nur FF besser (was ich wieder bestellen müsst

  • So, jetz gehts gleich weiter Ich glaub schön langsam nerv ich. Aber ein paar Roststellen gibts noch. 1. Scheibenwischeraufnahme hinten. Da hat der Vorbesitzer anscheinend Dichtmasse drüber geklebt. Tja, der Rost kommt jetz leider doch durch. Hab das alles aber beim Kauf leider nicht gesehen. Ich hab mir gedacht ich bau den Scheibenwischer inkl. Aufnahme aus damit der Lackierer einfach nur drüber lackieren braucht (klar, zuerst schleifen, grundieren). Ist das so ok?! Oder kann man das vl. auch se…

  • Bin dann doch nicht von oben (wie auf dem Bild zu sehen) in den Schweller gegangen sonder von unten. Da war so eine Plastikleiste angeclipst. In die Clipslöcher hab ich die Sonde gesteckt. Ging sehr gut. Ich kam auch Teilweise in die B-Säule rauf. Das FluidFilm zeug ist erstamal verbraucht Hab aber noch ein bissl was in den Rest vom PermaFilm gemischt damit ich bei bedarf noch ein paar Stellen ausbessern kann. Werd eventuell noch im Innraum schauen on ich Öffnungen find und ob ich in die von unt…

  • Ja so weit es ging hab ich den Rost entfernt. Aber hinten an den Achsteilen hatte ich keine große Chance...da ging nicht grad viel - grad durch den alten UBS ist alles verpickt usw. Hab dann einfach überall die FF/PF Mischung drauf gemacht - besser als garnichts wirds wohl sein. Wenn ich die nächsten 2 Jahre nichts bei den Achsteilen erneuern muss (als ein kpl. Teil) passt das ja. Hab die Mischung aber am ganzen Unterboden usw. mitn Pinsel aufgetragen. Hatte einfach zu viel Angst dass was an die…

  • Ok, werd also mitn Schleifpapier drüber gehen. Mal schaun was so für Aufsetze gibt. Was wäre eig. wenn man den Rost nicht zur gänze weg schleift aber trotzdem mit der Nas/PP Mischung drüber geht? Rostet es dann weiter oder unterbindet man das weiterrosten weil ja keine Luft und Wasser dazu kommt??

  • also so schlimm is das schon...shice...hab den tipp bekommen mit topfbürsten drüber zu gehen...aber das sin ja eig. auch nur drahtbürsten für die bohrmaschine. also wenn dann nur schleifpapier?? dass ich da nur pinsel ist schon klar.

  • Also das mit den Durckdosen wird schon gehen. Die 2. verlinkte hab ich eh und die für normalen Lack sollt auch gehen wenn die FF Flüssigkeit warm ist. Heute hab ich mir mal den ganzen Unterboden angesehen. Zuerst bin ich mitn Dampfstrahler drübe gegangen - hat nichts gebracht. Danach die radikale Methode mitn Kärcher. Ging aber auch nicht gut aber schonmal besser als mitn Dampfstrahler. Trotzdem ist noch sehr viel alter Unterbodenschutz drauf. Muss der komplett runter?! Rost usw. kommt an den me…

  • Also, Druckbecher hab ich jetzt 2 von eine Freund geborgt. Eine normal "Lackpistole". Er meinte damit hätte er schon mal Unterbodenschutz aufgetragen - geht super wenn flüssig genug - und eine mit Sonde vorne dran. Bei der fehlt allerdings der Becher. Der Becher in dem die FluidFilm flüssigkeit drin is passt auch nicht. Werd mir so einen Becher aber morgen besorgen. Vl hat eine Werkstatt noch einen übrig, wenn nicht kauf ich einen neuen, befüllten und leer den eben um und meine FluidFilm Flüssig…

  • Hab das ganze jetzt mal daheim. Werd das Auto zuerst mal gründlich waschen. Dann fahr ich auf die Grube und geh von der Grube aus nochmal gegen den Dreck am Unterboden vor. Bissl Waschmittel kann ich ja auch beimengen. Der Hochdruckreiniger hat eh so einen Anschluss für Waschmittel. Dann lass ich das ganze einen Tag abtrocknen und geh dann mit 1 Liter verdünntem PF/NAS übern ganzen Unterboden drüber. Wenn der Liter nicht reicht mach ich eben noch einen an. Werd das ganze auch im Wasserbad erhitz…