Aluminium Schweissen mit Mig/Mag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aluminium Schweissen mit Mig/Mag

      Hallo,

      ich besitze ein handelsübliches 160 Ampere MIG/MAG Schutzgas-Schweißgerät mit Mischgas Argon/Co2 Füllung. Ich würde damit gerne Aluminiumprofile schweißen. Ist dies ohne weiteres möglich und muß ich hierfür irgendwelche Vorkehrungen treffen ?. Ich habe gesehen, dass es für Aluminium speziellen Draht gibt. Muß ich sonst noch etwas beachten ?.

      Stephan
    • Re: Aluminium Schweissen mit Mig/Mag

      >Hallo,
      >ich besitze ein handelsübliches 160 Ampere MIG/MAG Schutzgas-Schweißgerät mit Mischgas Argon/Co2 Füllung. Ich würde damit gerne Aluminiumprofile schweißen. Ist dies ohne weiteres möglich und muß ich hierfür irgendwelche Vorkehrungen treffen ?. Ich habe gesehen, dass es für Aluminium speziellen Draht gibt. Muß ich sonst noch etwas beachten ?.
      >Stephan


      Servus Stephan,

      dazu brauchst Du:

      a) Aluminium-Schweissdraht auf der Rolle
      b) anderes Gas, z.B. Argon 4,6!
      Das normale Gas fuer Stahl / Edelstahl (ja da kann mans auch noch nehmen) geht nicht. Dein Aluminium macht alles andere als sich verschweissen :-)

      Fuer das Schlauchpaket brauchste ne andere Seele, z.B. Teflon.Diese ist dann, auch wegen des Alu-Abriebes auch nur fuer ALu zu verwenden. Am sinnvollsten ist es imho nen zweites Schlauchpaket zu kaufen!

      Was fuer nen Geraet hast Du? Hoffentlich kein Guede!?
    • Re: Aluminium Schweissen mit Mig/Mag

      >>Hallo,
      >>ich besitze ein handelsübliches 160 Ampere MIG/MAG Schutzgas-Schweißgerät mit Mischgas Argon/Co2 Füllung. Ich würde damit gerne Aluminiumprofile schweißen. Ist dies ohne weiteres möglich und muß ich hierfür irgendwelche Vorkehrungen treffen ?. Ich habe gesehen, dass es für Aluminium speziellen Draht gibt. Muß ich sonst noch etwas beachten ?.
      >>Stephan
      >
      >Servus Stephan,
      >dazu brauchst Du:
      >a) Aluminium-Schweissdraht auf der Rolle
      >b) anderes Gas, z.B. Argon 4,6!
      >Das normale Gas fuer Stahl / Edelstahl (ja da kann mans auch noch nehmen) geht nicht. Dein Aluminium macht alles andere als sich verschweissen :-)
      >Fuer das Schlauchpaket brauchste ne andere Seele, z.B. Teflon.Diese ist dann, auch wegen des Alu-Abriebes auch nur fuer ALu zu verwenden. Am sinnvollsten ist es imho nen zweites Schlauchpaket zu kaufen!
      >Was fuer nen Geraet hast Du? Hoffentlich kein Guede!?

      Hallo,
      weil du hier Edelstahl erwähnst:
      Ich glaube beim Edelstahl MIG/MAG brauchst du auch schon Reinstargon, sonst kohlst du es auf. Bin mir nicht ganz sicher, aber beim WIG geht außer Argon nix, drum glaub ich, dass es beim "normalen Schutzgas-schweissen" auch notwendig ist.
      Grüße
      gerald


    • Re: Aluminium Schweissen mit Mig/Mag

      Vielen Dank Dirk und Gerald,

      nein, es ist kein Güde, sondern Industriequalität von ESS.

      Aber prinzipiell entnehme ich Euren Äusserungen, dass ich das Gerät hierfür nutzen kann, wenn ich Gas und Draht wechsele sowie ein weiteres Teflon Schlauchpaket besorge.

      Beste Grüße

      Stephan


      >>>Hallo,
      >>>ich besitze ein handelsübliches 160 Ampere MIG/MAG Schutzgas-Schweißgerät mit Mischgas Argon/Co2 Füllung. Ich würde damit gerne Aluminiumprofile schweißen. Ist dies ohne weiteres möglich und muß ich hierfür irgendwelche Vorkehrungen treffen ?. Ich habe gesehen, dass es für Aluminium speziellen Draht gibt. Muß ich sonst noch etwas beachten ?.
      >>>Stephan
      >>
      >>Servus Stephan,
      >>dazu brauchst Du:
      >>a) Aluminium-Schweissdraht auf der Rolle
      >>b) anderes Gas, z.B. Argon 4,6!
      >>Das normale Gas fuer Stahl / Edelstahl (ja da kann mans auch noch nehmen) geht nicht. Dein Aluminium macht alles andere als sich verschweissen :-)
      >>Fuer das Schlauchpaket brauchste ne andere Seele, z.B. Teflon.Diese ist dann, auch wegen des Alu-Abriebes auch nur fuer ALu zu verwenden. Am sinnvollsten ist es imho nen zweites Schlauchpaket zu kaufen!
      >>Was fuer nen Geraet hast Du? Hoffentlich kein Guede!?
      >Hallo,
      >weil du hier Edelstahl erwähnst:
      >Ich glaube beim Edelstahl MIG/MAG brauchst du auch schon Reinstargon, sonst kohlst du es auf. Bin mir nicht ganz sicher, aber beim WIG geht außer Argon nix, drum glaub ich, dass es beim "normalen Schutzgas-schweissen" auch notwendig ist.
      >Grüße
      >gerald
    • Re: Aluminium Schweissen mit Mig/Mag

      >Vielen Dank Dirk und Gerald,
      >nein, es ist kein Güde, sondern Industriequalität von ESS.
      >Aber prinzipiell entnehme ich Euren Äusserungen, dass ich das Gerät hierfür nutzen kann, wenn ich Gas und Draht wechsele sowie ein weiteres Teflon Schlauchpaket besorge.
      >Beste Grüße
      >Stephan
      >
      >>>>Hallo,
      >>>>ich besitze ein handelsübliches 160 Ampere MIG/MAG Schutzgas-Schweißgerät mit Mischgas Argon/Co2 Füllung. Ich würde damit gerne Aluminiumprofile schweißen. Ist dies ohne weiteres möglich und muß ich hierfür irgendwelche Vorkehrungen treffen ?. Ich habe gesehen, dass es für Aluminium speziellen Draht gibt. Muß ich sonst noch etwas beachten ?.
      >>>>Stephan
      >>>
      >>>Servus Stephan,
      >>>dazu brauchst Du:
      >>>a) Aluminium-Schweissdraht auf der Rolle
      >>>b) anderes Gas, z.B. Argon 4,6!
      >>>Das normale Gas fuer Stahl / Edelstahl (ja da kann mans auch noch nehmen) geht nicht. Dein Aluminium macht alles andere als sich verschweissen :-)
      >>>Fuer das Schlauchpaket brauchste ne andere Seele, z.B. Teflon.Diese ist dann, auch wegen des Alu-Abriebes auch nur fuer ALu zu verwenden. Am sinnvollsten ist es imho nen zweites Schlauchpaket zu kaufen!
      >>>Was fuer nen Geraet hast Du? Hoffentlich kein Guede!?
      >>Hallo,
      >>weil du hier Edelstahl erwähnst:
      >>Ich glaube beim Edelstahl MIG/MAG brauchst du auch schon Reinstargon, sonst kohlst du es auf. Bin mir nicht ganz sicher, aber beim WIG geht außer Argon nix, drum glaub ich, dass es beim "normalen Schutzgas-schweissen" auch notwendig ist.
      >>Grüße
      >>gerald


      Gerald, was hast Du gegen Guede? Ich hab eins und weiß nicht ob ich zufrieden sein soll oder nicht, weil ich keinen Vergleich habe! Gruß Helmut
    • Re: Aluminium Schweissen mit Mig/Mag

      >>Vielen Dank Dirk und Gerald,
      >>nein, es ist kein Güde, sondern Industriequalität von ESS.
      >>Aber prinzipiell entnehme ich Euren Äusserungen, dass ich das Gerät hierfür nutzen kann, wenn ich Gas und Draht wechsele sowie ein weiteres Teflon Schlauchpaket besorge.
      >>Beste Grüße
      >>Stephan
      >>
      >>>>>Hallo,
      >>>>>ich besitze ein handelsübliches 160 Ampere MIG/MAG Schutzgas-Schweißgerät mit Mischgas Argon/Co2 Füllung. Ich würde damit gerne Aluminiumprofile schweißen. Ist dies ohne weiteres möglich und muß ich hierfür irgendwelche Vorkehrungen treffen ?. Ich habe gesehen, dass es für Aluminium speziellen Draht gibt. Muß ich sonst noch etwas beachten ?.
      >>>>>Stephan
      >>>>
      >>>>Servus Stephan,
      >>>>dazu brauchst Du:
      >>>>a) Aluminium-Schweissdraht auf der Rolle
      >>>>b) anderes Gas, z.B. Argon 4,6!
      >>>>Das normale Gas fuer Stahl / Edelstahl (ja da kann mans auch noch nehmen) geht nicht. Dein Aluminium macht alles andere als sich verschweissen :-)
      >>>>Fuer das Schlauchpaket brauchste ne andere Seele, z.B. Teflon.Diese ist dann, auch wegen des Alu-Abriebes auch nur fuer ALu zu verwenden. Am sinnvollsten ist es imho nen zweites Schlauchpaket zu kaufen!
      >>>>Was fuer nen Geraet hast Du? Hoffentlich kein Guede!?
      >>>Hallo,
      >>>weil du hier Edelstahl erwähnst:
      >>>Ich glaube beim Edelstahl MIG/MAG brauchst du auch schon Reinstargon, sonst kohlst du es auf. Bin mir nicht ganz sicher, aber beim WIG geht außer Argon nix, drum glaub ich, dass es beim "normalen Schutzgas-schweissen" auch notwendig ist.
      >>>Grüße
      >>>gerald
      >
      >Gerald, was hast Du gegen Guede? Ich hab eins und weiß nicht ob ich zufrieden >sein soll oder nicht, weil ich keinen Vergleich habe! Gruß Helmut

      Hallo in die Runde...

      Also meiner Erfahrung nach reichen 160 Ampere für Alu nicht wirklich aus.
      Es sollten mindesten 200 Ampere sein. Du kannst es jedoch gerne probieren, dann würde ich aber empfehlen höchstens einen 0,8mm starken Draht zu verwenden, das könnte bei Vollgas gerade reichen. Aber genau auf die Legierung achten, sonst hält es nicht lange. Aluprofile sind meistens aus AlMg3. Und säubern, säubern, säubern.

      Dirks Infos bezüglich zweiten Schlauchpaket kann ich nur zustimmen, vor allem da für Alu eigentlich auch noch eine andere Stromdüse benötigt wird.

      Und zum Thema Güde sach ich hier mal soviel:
      Wenn ich ausschließlich Karosserieblech schweißen will, und zwischendurch regelmäßig Pausen einlege, niemals länger auf höchste Stufe schweiße, und das Gerät vor jeder Benutzung auspuste, dann kann man auch mit nem Güde arbeiten, oder mit nem Einhell; TIP oder ähnlichem.

      Gruß,
      Mitch

      (bin beruflich in der Schweißtechnik tätig, und helfe auf Anfrage gerne weiter)