Tankeinfüllstutzen abdichten....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tankeinfüllstutzen abdichten....

      hallo leute...

      hab ein problem bin paar monate mit den neuaufbau des motors beschäftigt gewessen und jetzt läuft das ding perfekt.. jetzt fahr ich seit 2 wochen ohne probleme rum und auf einen schlag nach dem volltanken roch mein polo nach benzin... hab mich dann auf die suche gemacht und musste feststellen das ich ein winziges loch am einfüllstutzen am tank habe...

      ich hab schon soweit alles vorsichtig freigelegt und entrostet... nun meine frage:

      kennt ihr ein mittel das das ding wieder dichtet ne art kleber oder spachtel die auch benzin standhält?! hab da was bei conrad endeckt ein kleber aber weiss nicht so wirklich ob das was ist...

      hab schon rostschutz und co drüber werde das dann mit prima versiegeln... wenn einer tipps hat her damit würde mich über rat freuen!

      gruss Polo GT
    • Re: Tankeinfüllstutzen abdichten....

      >hallo leute...
      >hab ein problem bin paar monate mit den neuaufbau des motors beschäftigt gewessen und jetzt läuft das ding perfekt.. jetzt fahr ich seit 2 wochen ohne probleme rum und auf einen schlag nach dem volltanken roch mein polo nach benzin... hab mich dann auf die suche gemacht und musste feststellen das ich ein winziges loch am einfüllstutzen am tank habe...
      >ich hab schon soweit alles vorsichtig freigelegt und entrostet... nun meine frage:
      >kennt ihr ein mittel das das ding wieder dichtet ne art kleber oder spachtel die auch benzin standhält?! hab da was bei conrad endeckt ein kleber aber weiss nicht so wirklich ob das was ist...
      >hab schon rostschutz und co drüber werde das dann mit prima versiegeln... wenn einer tipps hat her damit würde mich über rat freuen!
      >gruss Polo GT

      Hi

      Ich kenne das Problem. Ist bestimmt in der letzten Biegung vor dem Tank, dort wo sich der Dreck drum rum sammelt und immer schön feucht ist. Da gehört eigentlich ein Spritzschutz davor. Aber egal, ich habe zwar den Tank komplett getauscht aber ich kann mir vorstellen das du das mit Polyester- oder Epoxydharz und Glasfasermatten abdichten kannst.

      Gruß, Hein
    • Re: Tankeinfüllstutzen abdichten....

      Es gibt von Weicon ein Epoxydharzkitt, der ist gegen Benzin und Öl resistent und wird so hart, daß man auch ein Gewinde hinein schneiden kann.
      Dieses Zeug würd ich dafür nehmen. Hab damit auch schon einen Motorradtank abgedichtet der nach einem Unfall ein Loch hatte.
    • Re: Tankeinfüllstutzen abdichten....

      danke erstmal für die antwort... ja das stimmt schon mit den spritzschutz... ist echt ein problem bei den alten vw´s....

      hmmm hört sich intressant an und was kostet das ca? kann ich das dann evtl.. schleifen und anpassen? damit das wieder ordenlich aussieht für den tüv und co... (O:


      gruss pawelke
    • Re: Tankeinfüllstutzen abdichten....

      Das kann ich dir noch ganz genau sagen wie viel das kostet: Für 400 Gramm habe ich 14,85 Euro bezahlt.
      Diese 400 Gramm reichen aber für ne Menge Rostlöcher und anderer Sachen (man kann zum Beispiel auch Schrauben irgenwo auf bzw. einkleben oder alte überdehte Gewinde damit ausbessern).
      Wenn das Zeug ausgehärtet ist kannste es wie du willst bearbeiten aber ich glaube am besten mit Flex oder so, weil das Zeug wirklich hart wird und mit der Hand (glaube ich, ich habs noch nicht probiert) sehr mühselig ist.
    • Re: Tankeinfüllstutzen abdichten....

      servus

      ja hab mich mal über das zeug informiert also die fakten sprechen für das prudukt eindeutig! also danke für den super tipp! nur wo kann ich das bestellen im www weisst du das zufällig?


      gruss Pawelke
    • Re: Tankeinfüllstutzen abdichten....

      hallo

      ja hab bei uns auch gesucht aber die hatten sowas änliches nur da... aber nichts von weicon... hab das dann im E-shop bestellt... das produkt als solches kostet so 13,90.- und mit versand bin ich dann auf 18,80.- gekommen... naja aber hauptsache es ist gut!

      hab mir extra von weicon das garantieren lassen das es tanks "DAUERHAFT" abdichtet und das haben sie sofort gemacht! also echt vorbildlich...

      ist leider nicht immer so...gibt hersteller die garantieren für nichts was das produkt aber verspricht *lach*


      also danke für den super tipp!

      gruss pawelke
    • Re: Tankeinfüllstutzen abdichten....

      >hallo
      >ja hab bei uns auch gesucht aber die hatten sowas änliches nur da... aber nichts von weicon... hab das dann im E-shop bestellt... das produkt als solches kostet so 13,90.- und mit versand bin ich dann auf 18,80.- gekommen... naja aber hauptsache es ist gut!
      >hab mir extra von weicon das garantieren lassen das es tanks "DAUERHAFT" abdichtet und das haben sie sofort gemacht! also echt vorbildlich...
      >ist leider nicht immer so...gibt hersteller die garantieren für nichts was das produkt aber verspricht *lach*
      >
      >also danke für den super tipp!
      >gruss pawelke