Tank von AUSSEN abdichten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tank von AUSSEN abdichten

      Hallo zusammen,

      ich bin bei meiner ersten Restaurierung (ein 71er Manta A) und habe dabei einen Tank vorgefunden, der schon erheblich in Mitleidenschaft gezogen ist.
      Einen neuen zu besorgen ist schwer und teuer, also versuche ich es mal mit dem alten.
      Nachdem ich den von außen erstmal entrostet habe (mittels Baumarkt-Sandstrahlpistole, ging ganz gut aber meine Nachbarn wundern sich bestimmt über den Sahara-Sand ;) ) ist mir aufgefallen dass sich winzigkleine Löcher im Tank befinden, vor allem um die Öffnungen herum.
      Wie bekomme ich diese wieder dicht?
      Kann ich das verzinnen (natürlich mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen wie Wasser im Tank) oder kann ich zum Beispiel das Ganze mit Zinkspray besprühen und anschließend mit einer dicken Schicht Epoxydharz (ist das Benzinresistent?)?

      Oder hat noch jemand weitere Vorschläge? Würde mich freuen!

      MfG

      Thomas
    • Re: Tank von AUSSEN abdichten

      >Hallo zusammen,

      Auch Hallo,
      hatte das gleiche Problem mit einem Fiat Ritmo (ja, gabs mal vor 25 Jahren). Da ist die Naht zwischen oberer und unterer Schale, oder wie immer das heißt, aufgebröselt, waren 300 DM (neu). Epoxi ist Benzin fest, also dick, ca. 1cm mit Epoxiharz und Glasfaserbinden mumifizieren, dann hast du einen Epoxitank, auch wenn das Blech weg ist. Beim Preis für Epoxi-Harz wirds auch nicht billiger und was die Legalität betrifft, nun ja, und wenn der Tüv-Mann genau hinschaut und weiß, wo es immer gammelt... Polyester hält kein Benzin aus, probiert. Und Benzin ist ein Teufelszeug, nicht nur teuer.
      Mfg
      Martin
    • Re: Tank von AUSSEN abdichten

      Ich hatte ein ähnliches Problem an meinem Audi80 Tank. Hab damals nur die Stelle mit Glasfasermatten und Epoxi-Harz abgedichtet. Das hält eine ganze Weile. Farbe würde ich nicht drunter machen, da sie nicht benzinresistent ist. Auf Dauer ist das aber nix. Besorg Dir einen anderen Tank.

      Gruß,

      Andi


      >>Hallo zusammen,
      >Auch Hallo,
      >hatte das gleiche Problem mit einem Fiat Ritmo (ja, gabs mal vor 25 Jahren). Da ist die Naht zwischen oberer und unterer Schale, oder wie immer das heißt, aufgebröselt, waren 300 DM (neu). Epoxi ist Benzin fest, also dick, ca. 1cm mit Epoxiharz und Glasfaserbinden mumifizieren, dann hast du einen Epoxitank, auch wenn das Blech weg ist. Beim Preis für Epoxi-Harz wirds auch nicht billiger und was die Legalität betrifft, nun ja, und wenn der Tüv-Mann genau hinschaut und weiß, wo es immer gammelt... Polyester hält kein Benzin aus, probiert. Und Benzin ist ein Teufelszeug, nicht nur teuer.
      >Mfg
      >Martin
    • Re: Tank von AUSSEN abdichten

      Moin, als PANNENreperatur würde ich das mit Knetmetall (5€ bei Louis) zudrücken. (Ist auf Expoxibasis)

      Das ist aber eben nichts dauerhaftes und vorallem unsicher wenn der Tank mal bewegt wird. So kann dir das beim kleinsten Unfall dann aufbrechen (Tank rutscht durchs Eigengewicht in der Aufhängung umher). Bei Benzin ist es dann nicht zu unwahrscheinlich als Aschehaufen gen Himmel zu fahren.



      Grüße Andreas
    • Re: Tank von AUSSEN abdichten

      Hallo,
      verzinnen wäre da für mich erste Wahl. Wenn möglich leicht eindellen und dann Zinn drauf. Evtl. wäre eine Tankbeschichtung auf der Innenseite als zusätlicher Schutz vor weiterer Korrosion nicht schlecht, ob das aber bei einem bereits durchgerosteten Tank noch Sinn macht, entzieht sich leider meiner Kenntniss. Bei Bedarf einfach mal entsprechenden Hersteller konsultieren.

      Gruß
      Peter
    • Re: Tank von AUSSEN abdichten

      Hallo Thomas,

      einen Tank kannst Du evtl. beim Opel Museum in Herne bekommen. Der Besitzer hat noch sehr viele Ersatzteile für Opel. Adresse habe ich nicht zur Hand, wenn es infrage kommt, schick eine Mail und ich suche die Adresse raus. Ob der auch Tanks verschickt, weiß ich aber nicht.

      Auf Bastelerin mit Kunststoffen würde ich lieber verzichten. Für Tanks gibt es nicht umsonst hohe Sicherheitsbestimmungen und wenn der schöne Manta fertig ist und wegen solche Bastelein Schaden nimmt, bezahlt die Versichtung nichts.

      Mfg, Karl