Auf Fertan spachteln???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auf Fertan spachteln???

      Hi Forum,
      ich lackiere gerade meinen Bulli - leider ist der Umfang etwas gewachsen, weil mein Helfer darauf bestand, dass das 'gscheid' gemacht wird... Jetzt frag ich mich, ob ich an den Stellen, an denen blankes Blech rausschaut, aber wegen Beulen gespachtelt werden muss, ich direkt aufs (nach Einwirkzeit abgewaschene)Fertan spachteln soll, ansonsten würde ich nämlich erst Primer, dann Füller spritzen, dann die Stellen spachteln, nochmal überfüllern und dann Decklack spritzen...

      Fragen über Fragen....

      lg
      Arno
    • Re: Auf Fertan spachteln???

      >Hi Forum,
      >ich lackiere gerade meinen Bulli - leider ist der Umfang etwas gewachsen, weil mein Helfer darauf bestand, dass das 'gscheid' gemacht wird... Jetzt frag ich mich, ob ich an den Stellen, an denen blankes Blech rausschaut, aber wegen Beulen gespachtelt werden muss, ich direkt aufs (nach Einwirkzeit abgewaschene)Fertan spachteln soll, ansonsten würde ich nämlich erst Primer, dann Füller spritzen, dann die Stellen spachteln, nochmal überfüllern und dann Decklack spritzen...
      >Fragen über Fragen....
      >lg
      >Arno

      Hallo
      Arno

      Frag mal deinen Helfer was er von 2 K EP Grund-Füller hält ?
      Auf EP kann man auf jeden Fall Spachteln.

      Primer brauchst Du dann auch nicht mehr.

      Und auf Fertan solltest Du lieber nicht Spachteln.
      Entweder nur auf Blanken Spachteln oder auf EP.

      Gruß

      Holger

      Noch mehr Fragen ?
      lackierer.de
      Im Forum gibt es Fachantworten.
    • Re: Auf Fertan spachteln???

      >Reicht es nicht wenn man die mit Fläche abwäscht? Soll ja dann Überlackierbar sein. Wobei Spachtelmasse nicht das Optimum ist, würde eher Verzinnen.

      Hallo

      Überlackierbar !!!

      Diese Aussage bringt einen doch zum Denken. Oder ?

      Und Verzinnen würde Ich auf Fertan auch nicht.

      Große Dellen erst Verzinnen und dann Spachtel ist schon eine Gute Sache.
      Aber Verzinnst Du zb. auf Lack ?
      Wohl eher nicht.

      Genau so verhält es sich mit Spachtel.

      Gruß

      Holger
    • Re: Auf Fertan spachteln???



      >>Reicht es nicht wenn man die mit Fläche abwäscht? Soll ja dann Überlackierbar sein. Wobei Spachtelmasse nicht das Optimum ist, würde eher Verzinnen.
      >Hallo
      > Überlackierbar !!!
      >Diese Aussage bringt einen doch zum Denken. Oder ?

      Du meinst, vorher nochmal die Flex schwingen wenn man mit Fertan konserviert hat, ja?

      >Und Verzinnen würde Ich auf Fertan auch nicht.

      Ja aber wieso? Wenn es abgewaschen wurdeist doch die Oberfläche nur verändert, die wird ja durch die Salzsäure sowieso angegriffen... hmm... wobei ich gestehen muss, ich hab es nie probiert! Also auf Fertan verzinnen.

      >Große Dellen erst Verzinnen und dann Spachtel ist schon eine Gute Sache.

      Wenn man es richtig tut braucht man keinen Spachtel.

      >Aber Verzinnst Du zb. auf Lack ?

      Nö, blankes Blech. Aber ist Fertan wie Lack anzusehen?

      MfG
    • Re: Auf Fertan spachteln???

      Hallo Forum,
      vielen Dank für die Antworten.
      Die Arbeiten sind jetzt folgendermassen geplant bzw. bis einschliesslich Owatrol schon gemacht
      Fugen auskratzen, sandstrahlen,
      diverse weitere Flächen blankschleifen
      Fertan in die Fugen und auf einige der Flächen, einwirken lassen und wieder abwaschen
      warten auf Trocknung
      Flächen stellenweise wieder etwas schleifen (Übergang zur benachbarten Lackierung)
      Unkritische Stellen mit noch gutem Decklack oder auf blankem Blech spachteln
      Owatrol in Fugen laufen lassen
      warten
      Owatrol CIP in/über Fugen lackieren
      warten 48h
      EP-Grundfüller spritzen, warten
      restliche Stellen spachteln oder Spritzspachtel
      nochmal stellenweise EP-Grundfüller
      Decklack spritzen
      warten
      zusammenbauen
      hoffen, dass es ein paar Jahre hält...

      lg
      Arno
    • Was ist Fertan ?

      >>>Reicht es nicht wenn man die mit Fläche abwäscht? Soll ja dann Überlackierbar sein. Wobei Spachtelmasse nicht das Optimum ist, würde eher Verzinnen.
      >>Hallo
      >> Überlackierbar !!!
      >>Diese Aussage bringt einen doch zum Denken. Oder ?
      >Du meinst, vorher nochmal die Flex schwingen wenn man mit Fertan konserviert hat, ja?
      >>Und Verzinnen würde Ich auf Fertan auch nicht.
      >Ja aber wieso? Wenn es abgewaschen wurdeist doch die Oberfläche nur verändert, die wird ja durch die Salzsäure sowieso angegriffen... hmm... wobei ich gestehen muss, ich hab es nie probiert! Also auf Fertan verzinnen.
      >>Große Dellen erst Verzinnen und dann Spachtel ist schon eine Gute Sache.
      >Wenn man es richtig tut braucht man keinen Spachtel.
      >>Aber Verzinnst Du zb. auf Lack ?
      >Nö, blankes Blech. Aber ist Fertan wie Lack anzusehen?

      >MfG

      Äh,so so
      Du willst also wirklich nur verzinnen und brauchst nicht einmal nach Spachteln.
      Das glaube Ich Dir nicht so ganz.
      Ich habe noch keinen Blechner erlebt der das konnte.
      Aber Ich bin noch nicht ganz so lange in meinem Beruf.
      Vieleicht gibt es noch Wunder.

      Und vieleicht solltest Du erstmal in der Praxis Testen ob Zinn oder Spachtel
      auf Fertan hält. Vor allen für längere Zeit.

      Ich selbst habe den Test schon gemacht.




      Gruß

      Holger
    • Re: Auf Fertan spachteln???

      >Hi Arno,
      >wenn du auf Fertan spachtels, rostet es unter dem Spachtel weiter und
      >in ein paar Monaten machst du das selbe nochmal.
      >Tobias

      Würde selber nie auf blankes metal spachteln (auch wenn es auf der verpakkung steht und mann es im werkstatten oft macht) Ehrstens immer das blech an zwei seiten gut conservieren. Wie oft sieht man nicht die aufgeblasenen spachtel stellen unter lakschichten.
      Verzinnen würde ich auch nicht.
    • Re: Auf Fertan spachteln???

      >>Hi Arno,
      >>wenn du auf Fertan spachtels, rostet es unter dem Spachtel weiter und
      >>in ein paar Monaten machst du das selbe nochmal.
      >>Tobias
      >Würde selber nie auf blankes metal spachteln (auch wenn es auf der verpakkung steht und mann es im werkstatten oft macht) Ehrstens immer das blech an zwei seiten gut conservieren. Wie oft sieht man nicht die aufgeblasenen spachtel stellen unter lakschichten.
      >Verzinnen würde ich auch nicht.


      Die Blasen kommen wenn der Härter nicht Ordentlich untergemischt worden ist.
      Oder das Blech nicht gereinigt und an geschliffen wurde.

      Mit EP Grundieren und dann Spachteln (nach Trocknung) ist für die Haftung
      Besser.

      Gruß

      Holger