Schweissproblem: pilgernaht dick und dünnes blech

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schweissproblem: pilgernaht dick und dünnes blech



      hi,
      W108 Gerald hatte mir den Tipp gegeben ,
      wie ich die unterschiedlich dicken Bleche schweissen soll.
      Ein voller erfolg !

      hier das Ergebnis:
      0.05mm Enten blech ( nachgemessen! )
      gegen 1,0mm reparaturblech. ( nachgemessen! )

      -->eingepasst, so dicht es ging.
      --> Stromstärke aufs DICKE Blech angepasst.
      --> Schutzgas Schweissgerät auf Schweissen, nicht punkten!
      --> bzzz bzzz kurz rüberschwenk aufsdünne Aus.

      damit ne Pilgernaht.
      !! Kein einziger Durchbrenner!!
      Das dicke blech ist richtig verschweisst,
      das dünne hat schöne kreisrunde wärmemarken, wie es sein soll.

      Das einzig blöde war nur , das ich lange abkühlzeiten hatte ( um durchbrenner und verzug zu minimieren), und daher doch mehrere Bier draufgehen mussten.
      jetzt ist ein neuer kasten fällig :-)


      Danke Gerald

      tom punkt dahmen ät gmx punkt de

    • Re: Schweissproblem: pilgernaht dick und dünnes blech

      >0,05mm -> 50µm ???
      >Das wäre etwa halb so dick wie ein Blatt normales Kopierpapier (ca. 108µm)...

      sorry, 0,5 mm gegen 1 mm

      normales blech = 0,8 reparaturblech = 1,0 entenblech an der stelle 0,5

      war was spät gestern
    • Re: Schweissproblem: pilgernaht dick und dünnes blech

      Hallo tom,
      leg mal nen Kupferklotz hinter die Schweissnaht, der leitet überschüssige Hitze ab und geht keine Verbindung mit dem Blech ein.
      So kannst Du praktisch Karrosserieblech mit nem Elektrodenschweissgerät verarbeiten.
      Teste mal an nem Probeblech, es funktioniert!!
      Und beim Entenscheibenrahmen kommst Du ja auch von hinten an den meisten Stellen dran.
      Bin selbst grad dabei, das Gefieder meiner Esch-Ente zu restaurieren, näxte Woche gehts zum Sandstrahler, dann gibts neue Bleche.
      Welche Bodenbleche hast Du genommen? Die vom Franz***?
      Und Pedalbodenblech? Zwei einzelne? Oder das fertige doppelte? Wie stehts mit der Passgenauigkeit der Bleche?
      (Gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Du diese Bleche auch erneuern musstest, sind ja immer hinüber).
      Gruss aus Bonn,
      Andreas
    • Re: Schweissproblem: pilgernaht dick und dünnes blech

      hallo andreas.
      setz dich mal in deine ente und betrachte das photo , was ich hier eingestellt habe ich will mal sehen , wo du da den kupferklotz reinbekommst :-)

      >Welche Bodenbleche hast Du genommen? Die vom Franz***?
      ja
      >Und Pedalbodenblech? Zwei einzelne? Oder das fertige doppelte? Wie stehts mit der Passgenauigkeit der Bleche?
      2 einzelne
      2 schweller
      2 hecks
      ein hinteres fenster bis runter zum rücklicht

      was wirklich scheisse ist als blech ist der innenkotflügel, weil passform von den alten enten, schwingarmanschlag stimmt nicht.
      beim kompletten fensterrahmen ist die presse zu schwach eingestellt, das belch hat wellen an den kanten
      den innenkotflügel habe ich an ner anderen hütte gebraucht

      photos