Rahmen lackieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rahmen lackieren

      Tag auch!

      Habe bei meinem Ami die Karosse runter. Der Motor ist allerdings drin geblieben, da nichts dran ist. Nun muß ich die Gummilager alle wechseln. Aber wo ich einmal so dran bin, überlege ich,w as ich so mit dem Fahrwerk mache. Also Dreieckslenker etc. An sich sehen die alten Dinger noch gut aus, aber ich würde sie ggf. gerne irgendwie behandeln. Also weitetsgehend entstauben und entfetten und dann mit ??? lackieren.
      Da der Motor halt drin ist, kommt man an einige stellen nicht wirklich ran und Sprühen will ich eh nicht. Daher suche ich nun nen guten Nutzfahrzeuglack zum Streichen, der auch mal ne Verwindung und nen Steinschlag ab kann.
      Was nehmen?

      Dank
    • Re: Rahmen lackieren

      >Tag auch!
      >Habe bei meinem Ami die Karosse runter. Der Motor ist allerdings drin geblieben, da nichts dran ist. Nun muß ich die Gummilager alle wechseln. Aber wo ich einmal so dran bin, überlege ich,w as ich so mit dem Fahrwerk mache. Also Dreieckslenker etc. An sich sehen die alten Dinger noch gut aus, aber ich würde sie ggf. gerne irgendwie behandeln. Also weitetsgehend entstauben und entfetten und dann mit ??? lackieren.
      >Da der Motor halt drin ist, kommt man an einige stellen nicht wirklich ran und Sprühen will ich eh nicht. Daher suche ich nun nen guten Nutzfahrzeuglack zum Streichen, der auch mal ne Verwindung und nen Steinschlag ab kann.
      >Was nehmen?
      >Dank

      Por 15 wenn du runter bis aufs blech gehst. auf lack hält der Scheisse,
      und es muss PENIBELST entfettet werden Por15 macht RICHTIG arbeit.
      Meine Ente geht jetzt zum 2. mal durch den tüv, nach 3 Wintern und das chassis ist mit spucke und kleenex wieder zum glänzen zu bringen. soviel zur lackqualität.

      ansonsten einen Lack suchen, der auf dem alten lack hält.
      eventuell zum beispiel ferpox als epoxygrundierung
      und dann einfach irgendeinen ordentlichen lack drüber.

    • Re: Rahmen lackieren

      Hallo David,

      meiner Meinung nach auch so ungefähr wie Tom geschrieben hat, vorher vielleicht noch eine vernünftige Grundierung drauf wie OWATROL-CIP, die gleichzeitig Rostschutz hemmend ist. Es soll auch Leute geben, die auf solche Teile die schöne schwarze Farbe auftragen, die man auf Schmiedeeisen aufträgt. Ob es sinnvoll ist, weiß ich nicht, vielleicht meldet sich hier mal jemand, der es versucht hat.

      Gruß, Karl
    • Re: Rahmen lackieren

      mh, da ich mich mit Händen und Füssen wehre, den Motor daraus zu heben, werde ich an Teile der Motoraufhängung nicht dran kommen. Und das Entlacken wird auch kein Spaß werden. Was ist denn vn BLeimennige zu halten? Wäre schick zu streichen und der Untergrund muß nicht penibelst sauber sein.
    • Re: Rahmen lackieren

      Hi !
      Karosse ist runter ? Na ja Motor und Getriebe raus sind 3 schrauben... , Lenkgetriebe , Lenkung raus etc. dann mit Drahtbürste den Rahmen + Querlenker etc. säubern (oder Strahlen) dann mit z.b. Chassis Lack aus dem LKW bereich lackieren.....so mach ichs jedenfalls bei meinem Monte carlo ;-)
    • Re: Rahmen lackieren

      >Hi !
      >Karosse ist runter ? Na ja Motor und Getriebe raus sind 3 schrauben... , Lenkgetriebe , Lenkung raus etc. dann mit Drahtbürste den Rahmen + Querlenker etc. säubern (oder Strahlen) dann mit z.b. Chassis Lack aus dem LKW bereich lackieren.....so mach ichs jedenfalls bei meinem Monte carlo ;-)


      ja, auch Por ist ein chassis lack:-)
      egal, man nimmt das was gefällt.

      bleimennige ist a.) nicht mehr identisch mit der von früher,
      ist aber trotzdem hochgiftig.

      Wenn du versprichst, den wagen nachher selber in der schrottpresse zu versenken,
      kannst du die benutzen.
      wenn aber der arme kerl , der dann dein restauriertes teil kauft, mal selber die topfbürste an der bleimennige ansetzt, wird der krank wegen dem staub.

      lass den scheiss!!
      dafür gibts modernere ungiftigere lacke.