Nach Restauration steht Fussboden unter Wasser! Wie trocknen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach Restauration steht Fussboden unter Wasser! Wie trocknen?

      Hallo zusammen,

      Ich habe meinen Volvo die letzen 8 Wochen komplett neu aufgebaut, mit allergröster Sorgfalt.

      Leider ist dem Spengler ein Missgeschick passiert und die Frontscheibe ist nach dem neu einsetzen undicht. Die Folge war ein komplett nasser Fussboden. Das Wasser lief direkt auf das Bodenblech und hat sich ca. 3 cm hoch angesammelt bis es nach oben durch den Teppich drang.

      Frage nun: Bekomme ich das Wasser mit warmem Wetter wieder komplett raus, oder muss ich den ganzen Innenraum erneut leer räumen und alles von Hand trocknen?

      Weitere Frage: Ich habe alle Vertiefungen wo Plastikclipse von unten her befestigt sind, von innen her mit Mike Sanders Fett eingestrichen. Aber das stand alles unter Wasser! Muss ich dort auch alles Fett wieder entfernen, trocknen und neu fetten?

      Wie würdet Ihr handeln? .....ausser dem Spengler eins auf den Deckel geben?

      Gruss Matthias
    • Hallo,
      steht der Wagen in der Garage oder draußen?

      Variante Garage:

      -tagsüber alle Türen und Fenster am Auto zu und dann mit Elektroheizkörper richtig schön aufheizen
      -dann alle Türen und Fenster auf (auch die von der Garage) möglichst Durchzug, Heizkörper aus, Stoßlüftung

      2 bis 4 Zyken pro Tag,
      -nachts den Innennraum mit Zeitungen auslegen


      Variante Carport oder Himmelgarage:

      -nach Möglichkeit (Elektroanschluß) tagsüber mit Elektroheizung wie oben ausheizen - bei dem jetzigen Wetter mußt Du halt die Lüftungsphase gut überwachen
      -nachts Zeitungsvariante

      .ohne Elektroanschluß und Garage wird es schwer. Wenn Du ne gute Selbsthilfewerkstatt in der Nähe hast, dann gib den Jungs nen Zwanziger und laß den Wagen übers Wochenende mit offenen Türen in deren Halle stehen.

      Wichtig: ich würde das Auto nicht unter Strom setzen (Battr. anschließen) so lange die Kiste so naß ist.

      Gutes Gelingen!
    • Das Auto steht draussen. Die Garage wo es später rein soll ist derzeit mit Ersatzteilen gefüllt. Also habe ich derzeit keine Möglichkeit es irgendwo unter zu stellen. Direkt nach Ostern werde ich den Spengler besuchen der die Scheibe montiert hat und ihn beauftragen, das Auto in die Trocknungskabine zu stellen. Davor werde ich die ganze rechte Seite bis zum Bodenblech freilegen und die nassen Dämmmatten ausbauen. Morgen regnet es vermutlich nochmals, ich werde das Auto mit einer Plane an der Scheibe abdecken damit nicht weiter Wasser eindringen kann.

      Gruss Matthias
    • Im Bodenblech sind doch sicher Wasserabläufe wo das meiste Wasser mittlerweile rausgelaufen ist? Wenn nicht, dann Teppich vorn und hinten etwas anheben und es halt mit Lappen usw. rauswischen so gut es geht.

      Du kannst den Teppich vorn im Fussraum dann hochgehoben lassen so das Luft drunter kommt, hinten auch wenns geht. Zur Not ein kleine Kantholz oder irgendwas drunterstellen damit der oben bleibt. Rückbank auch umklappen wenn möglich, aber die Sitzfläche nicht bis ganz runter auf den Teppich, hab keine Ahnung wie das bei Volvo gelöst ist. Handschuhfach aufmachen, Lüftung nicht schliessen falls der eine Umluftklappe hat. Es sollte halt jeder Bereich im Auto gut für Luftdurchzug zugänglich sein und sich auch aufheizen können. Die Fenster machst du alle so einen Zentimeter runter damit feuchte Luft raus kann. Falls es anfängt zu regnen ist das dann nicht ganz soo wild, einige Tropfen kommen vielleicht rein, aber die sind ja nicht die Katastrophe.

      Dann stellst du einen einfachen kleinen Elektrolüfter ins Auto und lässt den mal einige Stunden machen. Musste halt probieren wie stark der heizt und ob der Innenraum relativ gleichmässig warm wird. Ich hab den dann mal auf den Kofferraumboden gestellt, dann mal auf die Heckablage. Das kurze öffnen einer Tür um den Lüfter im Auto woanders hinzustellen reicht schon zum durchlüften. Das trockenlegen eines E36 Coupe hat irgendwas um die 8 Stunden gedauert, dann war der Knochentrocken innendrin. Bei soviel Wasser wie deinem dauerts dann vielleicht 12 Stunden.
    • Ich war gestern beim Spengler der die Scheibe eingesetzt hat. Der wollte erst mir den Fehler in die Schuhe schieben und behauptete, das Wasser tritt wegen dem sandgestrahlten Rahmen ein und läuft innerhalb der A-Säule im Falz nach unten. Das ist aber definitiv nicht der Fall! Schlussendlich hat er auf die undichte Stelle von innen her (dort wo das Wasser austritt) einfach Dichtmasse draufgepappt!

      Meine Bedenken sind nun, dass sich das Wasser dahinter sammelt und mein frisch sanierter Rahmen fröhlich beginnt zu rosten! Kann man wirklich niemandem mehr vertrauen heutzutage? Der Spengler liess gar nicht mit sich diskutieren und fluchte mich nur an! Typische Masche? Ich möchte eigentlich dass der mir die Scheibe nochmals neu einsetzt! Was sagt Ihr zu diesem "Flick"? Ich lasse mir das nicht gefallen und besuche den Herrn nochmals!
    • Von innen geht nicht wirklich weil das Wasser ja von aussen reinkommt. Also sammelt sich das bis zu der Stelle, so wie du schon sagtest.

      Es wäre am einfachsten wenn du selber abdichtest, von aussen. Ist um die Scheibe rum noch ein Gummi- oder Kunststoffrahmen der die Kante abdeckt? Wenn du Glück hast dann hat der Kleber sich da nicht zu sehr rangedrückt und du kannst den Rahmen noch rausziehen, aber vorsichtig, vielleicht etwas mit einem Cuttermesser nachschneiden wenn da doch etwas Kleber dranhängt.

      Bei der Menge Wasser die da durchläuft müsste die undichte Stelle eigentlich schnell zu finden sein denke ich. Versuch es mal mit einer Spritze, aber ohne Nadel drauf. Damit gehts du an der Verklebung der Scheibe entlang und versuchst mal direkt die Spritze so leicht in den Kleber zu drücken und Wasser reinzupressen. Irgendwo müsste dann ja eine Stelle sein wo das Wasser dann durchgeht.

      Kann schon sein das du lange suchen musst. Ich hab bei meinem auch eine neue Scheibe eingeklebt und eine Stelle ist irgendwo undicht. Da kommen ab und zu ein paar Tropfen raus und laufen innen an der Scheibe lang. Gefunden hab ich die Stelle nie, der Kleber ist überall neben der Scheibe rausgequollen und war also auch überall dick genug aufgetragen um abzudichten.

      Du kannst pauschal um die Scheibe herum aussen nochmal abdichten in der Hoffnung die Stelle damit auch zu erwischen.

      Wenn du dann so diesen Gummi- oder Kunststoffrahmen wieder in die Kante reinmachst sollteste an den mal Hohlraumversiegelung dransprühen und trocknen lassen, am besten bereitest du den schon so vor. Das verhindert das der Rahmen anschliessend m Kleber festklebt. So kannst du den immer rausnehmen ohne ihn zu beschädigen. Denn oft gibt es diese Dinger nicht mehr zu kaufen und wenn der kaputt ist dann kann man nur dumm gucken.
    • Danke Michael,

      Der Rahmen war mit 2K EP Grundiert, mehr nicht. Ich habe dem Spengler den Auftrag gegeben, die Scheibe einzubauen und beide A-Säulen sowie die Dachkante zu lackieren.

      Die Scheibe ist direkt auf den Rahmen eingeklebt, um die scheibe herum gibt es keinen weiteren Rahmen. Links und rechts sind 2 Zierleisten die den Rand überdecken und oberhalb ist ein Dichtgummi zur Dachkante. Die undichte Stelle habe ich bereits bevor ich zum Spengler ging gefunden --> an der untersten Ecke ist die Dichtwulst verwurstelt und genau da troft es rein. Von aussen her kann man das sicher reparieren. Aber bevor ich da etwas nachdichte muss draussen schönes Wetter sein, damit ich sicher bin dass ich kein Wasser eingeschlossen habe!

      Da leider die Clipse für die Zierleisten links und rechts der Scheibe am brechen sind, kann ich die Zierleisten nicht erneut befestigen. Laut Aussage des Spenglers sind diese Clipse nur mit einer neuen Scheibe zusammen lieferbar (Kosten: ca. 800€). Ist das in D auch so, oder kann mir jemand diese Clipse einzeln besorgen?

      Volvo 440
      BJ 1992

      Gruss!

      Matthias
    • Hab geschaut, die Zierleisten gibts noch für 25 Euro
      daparto.de/Teilenummernsuche/B…d=1709&articleId=27376892

      Aber es gibt diese Clips scheinbar nicht. Ist aber an sich kein Beinbruch, versuch die Leiste zu lösen und kleb die nacher ein. Machste halt Scheibenkleber an die Leiste dran. Schön mit reichlich Klebeband fixieren so gut es geht. Musste halt vorher probieren vorher ob die Leiste schön aufliegt. Wenn nicht dann versuch mal ob du die Clipse soweit entfernen kannst das die nicht stören, oder die Leiste mit dem Messer ein wenig beschneiden damit die Luft zu den Clipsen hat.

      Das der Scheibenkleber mal etwas verrutscht undso kann schnell passieren. Der trocknet wahnsinnig schnell nach dem auftragen und wenn man die Scheibe dann passend hin- und herschieben muss beim auflegen kann der sich dabei halt von der Klebestelle etwas wegziehen ohne das man es sieht. Kann dummerweise passieren. Solche Leisten und Abdeckungen muss man in der Regel an die Scheibenkante dranstecken und zusammen mit der Scheibe dann einsetzen. Ist nicht so ganz einfach die Sache.