Mazda mx3 Rost dauerhaft entfernen

    • Mazda mx3 Rost dauerhaft entfernen

      Hallo, wir haben im Winter meinen MX3 geschweißt. Würde mich interessieren was ihr dazu meint bzw wie ich es in den Schwellern Konservieren kann damit das dauerhat hällt. Den Radlauf muss ich professionell machen lassen das was wir da gemacht haben ist pfusch da wurde nur das Blech drüber geschweißt aber mit dem Schweller sollte es denke ich mal keine Probleme geben oder? Die eingeschweißten bleche wurden dann mit Brunox gut eingesprüht und mit irgend so einem weißen zeug abgedichtet.
      PS: Auto wird nicht im Winter gefahren also kein Problem wegen Streusalz

      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/740e75-1436891909.jpg]

      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/5fe0b5-1436892270.jpg]


      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/bcbdd4-1436891969.jpg]


      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/5664bd-1436892326.jpg]


      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/752f18-1436892027.jpg]


      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/b37d24-1436892106.jpg]


      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/thumb/4a678d-1436892151.jpg]
    • Ok, du hast ja zumindest richtig erkannt das es erstmal gepfuscht ist. Aber da hätteste dir die Arbeit auch sparen könne und es gleich zu jemand geben der es richtig machen kann. Jetzt haste da ein Blech drüber und das muss wieder runter. Also die gleich Arbeit wie wenn du es gleich jemand gegeben hättest um das zu machen. Nur so als Anmerkung.

      Am Schweller hast du den Rost nicht entfernt sondern einfach mit Brunox eingesprüht. Das neue Blech auch wenn ich das richtig sehe? Ohne mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen...das rostet genauso weiter als wenn du garnix gemacht hättest. Du siehst es zwar nicht so schnell, aber es passiert.

      Es ist halt so das man Rost nur stoppen kann wenn man ihn entfernt. Entweder das Gammelblech rausschneiden und ein neues einschweissen, oder wenn noch sinnvoll, dann die Fläche richtig sauberschleifen und mit Zopfbürste auf der Flex nochmal richtig blankbürsten.

      Und jedes Blech das du einschweisst sollte von der Rückseite wo man
      später nicht mehr drankommt auch mit 2k Epoxidgrundierung eingepinselt
      werden. Einfach um die Kanten wo geschweisst wird so 5mm freilassen,
      dann stört das nicht beim schweissen. Ebenso natürlich auch das entrostete Blech mit 2k EP einpinseln, da hältst du einfach das Blech das du einschweissen willst möglichst passgenau drauf und ziehst einmal mit dem Edding um die Kanten. Dann weisst du bis wohin du EP draufpinseln kannst, auch einfach 5mm zur Kante freilassen. Und wenns dann geschweisst ist pinselst du um die Kanten herum und lässt den EP dabei so in die Kanten ziehen.

      Epoxidgrundierung ist einigermassen schweissbar und brennt nur genau dort weg wo eine Schweisstnaht ist. Wie ein Schweissprimer. ALLE anderen Sachen brennen grossflächiger weg oder brennen sogar selbst. EP ist genau dafür geeignet.

      Und dann macht man da weder vorher noch nacher Brunox oder sonstwas drauf. Das ist dann nänlich auch was wo ein Lackierer was mit anfangen kann. Auf Brunox wird der kaum was lackieren können das eine vernünftige Haftung hat. Und spachteln kann man auch nur auf einem 2k-Untergrund. Was sowieso sinnvoll ist weil Spachtel ja Feuchtigkeit zieht und das macht Rost. Und EP kann nur dann wirken wenn er auf dem Blech ist, da darf nix zwischen sein. Auch gespachtelte Stellen kann man gut mit EP überlackieren, das verhindert das von aussen Feuchtigkeit an den Spachtel kann. Denn EP ist Wasserundurchlässiger als jedes andere Lackmaterial.

      Mit irgendeinem weissen Zeug abgedichtet? Hm, also wenn es Silikon ist, dann sieh zu das du es entfernst, lieber jetzt als morgen. Das enthält Essigsäure und die macht furchtbar Rost. Wird leider von fast jeder Werkstatt benutzt weil es am billigsten ist. Aber auch darauf kann man nicht lackieren. Ebensowenig auf jedem anderen Baumarktzeug.

      Also wenn das Auto noch mehr als zwei Jahre halten soll, dann musst du das ganze zwingend nochmal machen. Leider kann ich dir da nicht viel mehr Hoffnung machen.

      Wenn das alles dann fertig ist, dann vergiss nicht die Holhraumversiegelung. Sonst war irgendwann doch alles umsonst.
    • ok erstmal danke für deine Antwort. das blech unter dem schweller wurde noch ein bischen mehr abgeschliffen und brunox drauf. Ja ich weiß keine lösung auf dauer aber ich hoffe zumindest für die nächsten 2-3 Jahre

      Nein nein das ist kein silikon ich weiß nur nicht wie das heißt es fällt mir nicht ein.
    • Naja eine Lösung auf Dauer hab ich dir ja genannt. Noch ist es ja nicht soweit das schon alles fertiggeschweisst und dichtgemacht ist?
      Da würd es sich durchaus anbieten das nochmal neu zu machen. Noch kann man ja relativ gut drankommen.

      Wenn du das jetzt so weitermachst, dann investierst du genausoviel Zeit, kostet Geld für die Mittel die du verwendest usw. Und dann ist es auch noch alles umsonst, also eigentlich verschwendete Zeit. Und der Schaden der dadurch in den nächsten ein zwei Jahren entsteht ist dann deutlich schwerer zu beseitigen, bis jetzt sieht es harmlos aus, Rostig halt, aber Kleinkram das zu machen. Noch hast du ja nicht zuuuviel Zeit aufgewendet, wäre also nicht ganz so dramatisch nochmal vernünftig anzufangen.

      Hängt natürlich davon ab was das Ziel ist. Wenn du den sowieso nur noch zwei Jahre behalten willst, naja dann isses eh egal.