Hohlraum stark angerostet / wie weiter Vorgehen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hohlraum stark angerostet / wie weiter Vorgehen ?

      Hallo alle zusammen,
      bei meinem Golf 4 Bj. 1999 hatte ich bei Kontrolle mit dem Endoskop in beiden Schwellern (Unterholm) starke Rostspuren entdeckt. Zum Glück keine Durchrostung aber stellenweise schon etwas Blattrost. Also Sofortmaßnahme hatte ich bereits vor einigen Monaten FF AS-R reingesprüht.
      Als nächstes hatte ich vor die Hohlräume mit MS Fett zu behandeln. Eine Dose davon habe ich bereits, Druckbecherbistole mit Sonden kann ich von nem Bekannten leihen. Wie lange sollte man dem FF Zeit geben bevor man mit MS drübergeht?

      Noch eine weiter Frage zum Thema: Wenn ich schon dabei bin das MS zu verarbeiten.... kann ich es auch zur "Auffrischung" des alten Unterbodenschutz benutzen? Der ist stellenweise leicht rissig. Muss der irgendwie vorbehandelt werden?
      Ich weiß, dass MS nicht das erste Mittel der für den Unterboden ist aber bei regelmäßiger Auffrischung doch kein Problem darstellen sollte?!
    • Schwierig zu beantworten irgendwie. Also wenn schon Blattrost vorhanden ist, dann ist es durchgerostet. Das Loch ist nur noch nicht reingefallen, aber das kommt noch.
      Wenn es kleine Stellen sind, dann würde ich diese Stellen von aussen mit der Flex ausschneiden und einfach Blech einschweissen. Das Blech sollte vor dem schweissen von der Rückseite schon grundiert werden damit das nicht gleich auf der Fläche wieder rostet. Dafür gibt es sogenannte Schweissprimer in der Sprühdose. Die stören kaum beim schweissen und bieten einen einfachen Rostschutz weil sie tatsächlich nur an den Stellen wegbrennen wo eine Schweissnaht gemacht wird. Das sollte man auch von einer Werkstatt verlangen, die machen da gern Wasserbasierte graue Sprühdosengrundierung drauf und schmieren von aussen erst Silikon und dann Unterbodenschutz drauf. Das ist in einem Jahr dann komplett verfault.

      Gut wäre es wenn man das einem Lackierer überlässt der auch Karosseriearbeiten mit schweissen macht. Der kann es dann mit 2K-Epoxidgrundierung machen, aussen dann neuen Steinschlagschutz und Lack draufmachen. Von innen machste dann nochmal Fluidfilm rein.

      Sanders Fett geht natürlich auch, aber das brennt wohl wie Zunder. Wenn man da nochmal schweissen muss kann das echt Probleme geben.

      Wenn Unterbodenschutz rissig ist, dann ist darunter in der Regel schon Rost. Du siehst ihn vielleicht noch nicht, aber auch das kommt. Die Risse kann man auch nicht rückgängig machen, ausser halt was drüberpinseln. Sieht dann erstmal wieder schön aus, bringt aber rein garnix.

      Bnal machen ist agesagt, 2k Eposidgrundierung drauf, dann überlackierbaren Steinschlagschutz, dann Lack drauf falls es eine sichtbare Stelle ist, ansonsten Unterbodenschutz drauf.