Perma Film - neue Rezeptur?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Guten morgen,
      ich bin neu hier und möchte zu diesem Thema etwas sagen. Es war auch ein Hauptgrund warum ich mich in enem Forum für Rostschutz angemeldet habe und darüber breiter diskutieren will. Ich war eigentlich von den Fluid Film Produkten überzeugt. Ich fand sie "sympathisch" und habe mir deshalb auch die Druckbecherpistole gekauft etc. Aber langlebig iss des Zeug irgendwie nicht. Ich benutze nach wie vor Fluid Film für meinen LKW Rahmen und das kriecht auch schön überhall hin. Aber das PermaFilm Zeugs bröselt relativ schnell ab.

      1. Muss ich den Permfilm Unterbodenschutz jedes Jahr erneuern? Des würde einiges erklären.
      2. Habe ich etwa Anwendungsfehler gemacht? Ich habe den Fahrzeugunterboden meines T-Modells mit Fluidfilm besprüht, das ganze dann ein Woche ablüften lassen und dann mit Permafilm bearbeitet.

      Ende der Neunziger war das Allheimittel ja Wachs. Ich hatte damals einen Audi 100 restauriert und gewachst. Der Schutz war auf jeden Fall langlebiger als die Fluidfilm-Sachen. Ich bin nach wie vor Fan von Permafilm, aber vielleicht muß ich anders damit umgehen. Mein Bruder hat seinen T5 mit Fett behandelt. des schein mir eindeutig die bessere Wahl zu sein.

      gruß
      Andreas