Teroson HV400 - Grundsatzfrage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teroson HV400 - Grundsatzfrage

      Hallo Zusammen

      Will meinem E46 noch ein wenig Hohraumwachs gönnen. Da ich aber nicht unbedingt mit Kompressor und entspr. Dosen vor der Haustüre rumhantieren will habe ich mir die Frage gestellt, ob denn nicht das HV400 als normale Spraydose zumindest für die Anbauteile wie Türen, Heckklappe und Motorhaube ausreichend ist.
      Die Einstiegsleisten, Rasläufe hinten und unter dem Spritzschutz vorne würde ich mit Kompressor und entspr. Dosen "befüllen" :D.

      Das Material müßte doch das Gleiche sein oder täusche ich mich da?

      Danke & Grüße
      Stefan
    • RE: Teroson HV400 - Grundsatzfrage

      Tagchen

      So - Danke erstmal für die Tipps. Hab mir mal das Korrosionsschutz-Depot angesehen. Die beraten einen ja auch.
      Überraschung: die sind ja hier in Langenzenn ... werde da mal hinfahren.
      Mal sehen was die so sagen.

      BTW: Rost hat er noch keinen :o) - nicht mal eine Schraube am Unterboden. Und die die rosten würden eh gleich durch Edelstahl ersetzt.
      Hat beim e36 auch wunderbar geklappt. ;o).

      Grüße Stefan
    • RE: Teroson HV400 - Grundsatzfrage

      Nabend . Ich habe bei meine Puma Rost an einem Radlauf der andere ist erneuert worden. In dem Radlauf wo noch Rost drin ist habe ich vorhin ordentlich FF AS-R draufgesprüht ;) und hoffe das der mich erstmal nicht weiter beschäftigt .

      Mfg
      [size=large] Rost ist ein A********[/size] :D

      http://ford-motorsport-team.de

      http://jugendfussballtrainer.com