Hilfsrahmen innen entrosten und konservieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfsrahmen innen entrosten und konservieren

      Hallo,

      ich komme aus dem Saarland und brauche einen Tipp, wie man einen Hilfrahmen von innen entrosten und anschließend koservieren kann.
      Bei dem Oldtimer ist die komplette Motor- und Getriebeeinheit auf einem Hilfsrahmen verschraubt. Leider kann in den Hilfsrahmen ohne Probleme Wasser und Salz rein, aber nur schwerlich wieder raus. Somit rosten diese von innen nach außen durch.

      Ich konnte nun einen guten gebrauchten Rahmen auftreiben und würde diesen gerne aufarbeiten.
      Nur fehlt mir die pasende Idee, wie ich den Stahlrohrrahmen innen säubern, behandeln und konservieren kann.
      Hat Jemand einen guten Tipp?

      Ps. Eigentlich hat man nur Zugang in den Rahmen über die Schraubenlöcher und die Löcher für den Wasserablauf.

    • Das Forum ist leider ziemlich tot.
      Viele der Wissensträger sind verschollen oder haben das Interesse verloren.

      Ich war auch mal einer der Vielschreiber hier, kann Dir in diesem Fall aber nur die Standard-Tipps geben.

      Es gibt nur wenige Möglichkeit für Deinen Rahmen, eine ist Sanders Fett.
      Gerade weil Du nicht reinschauen kannst, Teile raustrennen und neu einschweißen kannst.
      Ist der Rahmen in einem ordentlichen Zustand, das Zeug vorschriftsmäßig heiß einspritzen und gut ist.

      Fehlt die Ausrüstung dazu, geht auch Seilfett. Fluidfilm wird von vielen sehr gelobt, von mir früher auch, aber inzwischen ist mir Seilfett lieber. Das gibt es oft im Angebot mit 60cm Sprühsonden, die Deinen Anforderungen entsprechen sollten.

      Von innen entrosten hat keinen Sinn. Da gibt es zwar FERTAN, hat aber zweifelhaften Erfolg. Da Wichtige ist, dass es nicht weiter rostet! Und das heist: FETT!