Radhaus / Wasserablauf richtig konservieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Radhaus / Wasserablauf richtig konservieren

      Guten Abend (-:

      Ich habe vor 2 Wochen angefangen bei meinem Golf 4, welcher nur im Sommer bewegt wird, vorsorglich die kotflügel zu demontieren. Da dort wo dieser befestigt ist auch der wasserablauf vom Wasserkasten ist und sich somit dort Dreck und Wasser gern sammelt = Rost unten am Schweller.

      Ich habe den kompletten Holm wo er Kotflügel an 2 Punkten verschraubt ist mit brantho 3 in 1 übersteichen. Speziell an den den Befestigungspunkten habe ich aufs blech runtergeschliffen und rostschutz grundierung aufgetragen, danach ebenfalls Brantho 3 in 1 und nach ca. 1 Woche die kotis wieder mit Sika 527 at verklebt.

      Außerdem hatte ich unten in den Ecken wo der Dreck sich sammelt, in einer Ecke etwas u-schutz auf Bitumen Basis gestrichen damit die ecke abgerundet ist und einfacher von schmutz zu befreien in Zukunft.

      Theoretisch sollten die Punkte wo der kotflügel verschraubt ist nun abgedichtet sein. Da ich aber bei dem Wagen sehr pingelig bin und auf Nummer sicher gehen möchte, will ich noch eine schützende schicht über den kompletten Bereich legen.
      Sprich verhindern dass das Wasser welches von oben über diese Bereiche läuft, sich in irgendwelchen ritzen sammeln kann bzw speziell in die Öffnung gelangt wo die Kotflügel verschraubt sind.

      Mit wurde fluid film as-r empfohlen. Habe ich aufgetragen und sofort hat es unten den u schutz angegriffen, außerdem würde es wohl ziemlich schnell abgespült werden.

      Nun überlege ich ob ich:

      1. Das fluid film gel nehme und dieses nur auf die Befestigungsbereiche des Kotis auftrage(greift das Gel auch den u-schutz an ? Da das Wasser ja auch teile davon abspült und nach unten trägt)

      2. Normales wachs zum sprühen nehme welches auch etwas härter wird und sich als schützende schicht drüber legt.

      Oder evtl. habt ihr noch ganz andere Ideen. Allgemein wollte ich dort kein u schutz oder ähnliches drüber pampen weil das irgendwann rissig wird

      Ich hoffe auf kompetente Hilfe, sodass ich den Wagen bei dem schönen wetter endlich wieder bewegen kann (-:

      Anbei ein Bild zur Verdeutlichung.

      Die Befestigungspunkte sind rot markiert.

      Beste Grüße
      Bilder
      • 20200601_195539.jpg

        975,27 kB, 1.308×3.160, 30 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von McGyver ()

    • Fluid Film Gel benutze ich auch sehr gern an bestimmten Stellen (z.B. für Schraubenköpfe oder an gelbverzinkten Halterungen). Das wird normal nicht so schnell weggespült. Es kann(!) aber meines Wissens bestimmte Gummi- oder Kunststoffteile angreifen, deshalb würde ich in deinem Fall (wenn ich das Problem richtig verstanden habe) einfach ein bisschen Sanders-Fett mit dem Heißluftfön erwärmen und mit einem Pinsel drauf schmaddern. Ggf. noch mal mit dem Heißluftfön an Ort und Stelle das Fett etwas erwärmen, damit es auch dahin fließt, wo du es haben möchtest. Auf dem Pinsel wird es nämlich sehr schnell wieder hart.

      Gruß
      Stefan