Vaupel 3000 DVR reinigen nach UBS 220

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vaupel 3000 DVR reinigen nach UBS 220

      Hallo Leute,

      mein erster Beitrag hier und gleich ein paar Fragen :)

      Am WE habe ich 1l Fertan UBS 220 verspritzt mit meiner Vaupel 3000 DVR und der Unterbodendüse. Dabei fiel mir auf, dass man die Materialschraube nur 1/8 Umdrehung aufmachen kann da das ganze sonst locker 50ml auf einmal rausbläst innerhalb einer Sekunde, nur ganz leicht aufgedreht geht es eben und man kann den Unterboden gut einnebeln, normal kann dies jedoch nicht sein wenn ich denke dass mit Hohlraumdüse die Pistole sicher 2 Umdrehungen bei der Materialschraube offen war. Man konnte den Abzug vl 1mm bewegen :)

      Die Jungs vom KSD haben gesagt, dass ist normal und ich solle nächstes mal den Hohlraumaufsatz statt der Unterbodendüse verwenden und Hakendüse.

      Was habt ihr da für Erfahrungen?

      Die zweite Frage wäre wie ich den Rest UBS 220 aus der Pistole rauskriegt, KSD sagt wiederum mit Nitroverdünnung auswaschen, durchblasen und trocknen lassen.


      Ist das eine gute Idee oder ist die Verdünnung evtl. zu scharf?


      Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
    • Hab bei Vaupel angerufen, die sagten auf keinen Fall irgendwelche Verdünnungen - nur Testbenzin oder Waschbenzin (soll ja das selbe sein). So hab ichs gemacht, billig is das Zeug mit 5€ pro Liter allerdings nicht. Ich frag mich ob Motorenbenzin das nächste mal auch geht. :)

      Verdünnungen machen die Pistole hin meint Vaupel.

      Da sieht man wieviel Blödsinn trotzdem teilweise auch von Händlern erzählt wird... man muss echt alles 10 mal prüfen