Rizinus Öl gegen Rost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diesen Artikel kenne ich.

      Rizinusöl ist halt ein super kriechfähiges, säurefreies Öl, mit der natürlichen Eigenschaft die Feuchtigkeit zu unterwandern, ähnlich wie Leinöl (kenne da einen Spezi, der auch schon seit Jahren Leinöl** in die Hohlräume pustet - die von ihm bearbeteten Karren stehen bei 20+ immer noch wie am ersten Tag da).

      Heute ist Leinöl billiger und im Baumarkt zu kaufen.

      **- industrielles gekochtes Leinöl, natürlich kein Firnis
    • Ich habe Messerklingen nach dem härten immer mit Leinöl eingerieben und dann zum Anlassen in den Ofen gemacht, bei 200 Grad qualmt auch nix oder so. Je nach Stahl halt.

      Das wird richtig fest und enorm Widerstandsfähig. Noch mehr wie einfach eingetrocknetes Leinöl, was ja auch schon übelst fest wird und kaum noch wegzubekommen ist.

      Da nehm ich ganz einfaches Leinöl wie es für Tiere als Futterzusatz zu bekommen ist, 5 Literkanister für 15 Euro so in etwa. Aber da fehlt natürlich die dauerhafte Kriechfähigkeit, wird eben hart. Rizinusöl wird glaub ich nicht so hart, es trocknet nur ein wenig an und wird etwas klebrig.