Werkstatt rost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Werkstatt rost

      So ein Ding hatte ich auch schon im Sinn. Mein Kumpel hatte sowas mit einem Schwamm in der Garage stehen wo sein Käfer drin stand, ne andere Stellmöglichkeit hatte er nicht.

      Einmal im Monat war das voll mit Wasser. Schien auch hochgiftig zu sein das Wasser, konnte man Unkraut vor der Garage schön mit wegmachen :D

      Warscheinlich durch die Salze die im Beton drin sind und sich mit der Feuchtigkeit ausdünsten oder so.

      Für den Autoinnenraum hat sich bei anderen Leuten wohl Katzenstreu in einer Schüssel bewährt. Wenns alles verklumpt ist dann tauscht man es einfach. Kaffepulver geht auch, aber istn bissel teuer denk ich mal.
    • RE: Werkstatt rost

      Hallo,

      Feuchtigkeit ist ein komplexes Thema, haben sich schon zig Bauherren und Architekte den Schädel drüber zerbrochen. ;)
      Da ich auch gerade mein Haus renoviere kenn ich mich da ein bischen aus.
      Zuerstmal: 80% Luftfeuchte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sind garnicht sooo feucht:
      wettermail.de/wetter/feuchte.html
      Gerade mal 3,9 Gramm Wasser (80%,0 Grad) pro Kubikmeter, rechne das mal bei Raumtemperatur aus.

      Wenn du den Raum also nur gelegentlich nutzt (heizt) ist die Idee mit der Entlüftung nach draussen nicht schlecht.
      Kompliziert wird es erst wenn du den Raum dauerhaft beheizen möchtest.
      (Off-Topic: Hast du an eine Dampfsperre im Wandaufbau gedacht? Sollte man nicht unterschätzen, kann sonst flott Schimmel geben)
      Dann würde ich dir einen elektrischen Raumluftentfeuchter empfehlen (ab 100 Euro).
      Bei dem kann man die rel. Feuchtigkeit einstellen und sobald die überschritten wird, springt er an.

      Die Entfeuchter Kästchen mit den Salzpacks drin sind so ne Sache. Für kleine Räume z.B. Abstellkammer, Schrank, ein geschlossenenes Fahrzeug reichen sie aus. Für großere Räume sind sie schlicht zu klein. die schaffen vielleicht 2-3 Liter Wasser in einem Zeitraum von 8 Wochen. Das macht der elektrische Entfeuchter an einem Tag.

      Noch ein Tipp zum heizen: Hier nimmt man ja gerne in Garagen einen Katalyt-Gasofen. Macht Schnell warm, kostet nicht viel. Hat aber den Nachteil das Gas zu Kohlendioxid und Wasserdampf verbrennt. Also ab und zu mal das Tor aufmachen und gut durchlüften. Das beugt Kopfschmerzen vor und befördert die Feuchtigkeit nach draussen.

      Gruß Mike
    • RE: Werkstatt rost

      Zum heizen würd ich eher so einen kleinen Kanonenofen nehmen, nen Ofenrohr ist ja schnell nach draussen gelegt und genug Luft bekommt so ein Ofen ja auch in ner Scheune. Billig ist es auch, okay man muss ab und zu mal ein bisschen Holz holen.

      Dann haste warscheinlich schon die meiste Feuchtigkeit verbrannt in der Zeit wo der feuert.

      Ich hab aber keinen Plan ob man so einen Ofen in einer Scheune betreiben darf / sollte.