Fertan Rostumwandler oder Owatrol-Öl vor Lackierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fertan Rostumwandler oder Owatrol-Öl vor Lackierung

      Hallo erstmal,

      was verwendet ihr wenn es um rostige Stellen geht, die ihr nicht komplett abschleifen könnt?

      - Fertan-Rostumwandler oder Owatrol-Öl oder was anderes?

      Haben ja nach meinem Stand nicht die gleiche Wirkung aber es sollte mit beiden Produkten
      ähnlich Ergebnisse erzielt werden können. Oder sehe ich das falsch?

      Gleich noch eine weitere Frage hinterher:
      - An vielen Stellen ist der Lack noch gut, ich will jedoch das komplette Teil lackieren.
      Soll ich nun bis auf das Blech runterschleifen oder reicht es bis zur Grundierung / Filler ?

      Vielen Dank im Voraus schonmal.

      BulliMichl

      PS: Ich bin gerade dabei meinen VW Bus zu lackieren (teilweise) und möchte daher
      nach der oben genannten Behandlung drüberlackieren...
    • RE: Fertan Rostumwandler oder Owatrol-Öl vor Lackierung

      Mal ganz grob beschrieben... Fertan entfernt den Rost und die Fläche lässt sich danach mit allen üblichen Farben usw. weiterbehandeln.

      Owatrolöl ist ein Öl, das die Rostschuppen bis in die Poren konserviert und luftdicht verpackt. Es härtet aus und lässt sich danach ausschliesslich mit 1-K Lacken übermalen.

      Owatrolöl bietet sich zum schnellen Roststopp an schwerzugänglichen Stellen an, es bedarf nur wenig vorarbeit (losen Rost entfernen) Fertan ist da aufwändiger, die Flächen müssen 100% fettfrei sein (Fertan ist wasserbasierend und würde fettige Oberflächen gar nicht benetzen) es muss nach dem einwirken abgespült werden. Es empfiehlt sich immer vor jeder Anwendung die Flächen so gut wie möglich mechanisch zu entrosten. Um so besser wird das Ergebniss. Viel Erfolg!