Mitsubishi Pajero: schönes Auto mit Rostproblemen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für das Geld wird Dir kein Karosseriebauer was Günstigeres in Eigenarbeit herstellen können.
      Es spricht auch nichts dagegen, dass das Rep-Blech zerstückelt wird, wobei jede zusätzliche Schweißnaht wieder Nachteile mit sich bringt.
      Da ich Dir aber dringend davon abraten würde, die Plastikverkleidungen wieder anzubringen, kommst Du um eine Lackierung nicht herum.
      Das geht übrigens auch mit Spraydosen, habe ich am Patrol gemacht und sieht durchaus erträglich aus.
      Du musst dann halt nach jeder Farbschicht erstmal wieder trocknen lassen, beipolieren, neu auftragen, etc. Dann mit 2K-Klarlack danach drüber.
      Dauert ziemlich, aber es kommt Dir ja auf einen kleinen finanziellen Aufwand an.

      Den Mitsu-Händler kannst Du abhaken. Ich kenne keinen Händler, der selbst Karosseriearbeiten durchführt. Die geben das meistens auch in Auftrag.

      Sprich halt ZUERST mit einem Karosseriebauer !
    • Danke.

      Wohl oder übel müssen die Verbreiterungen wieder dran weil ich sonst meine 31er mit 9x15er Felgen nicht mehr fahren darf.

      Wenns möglich wäre etwas Flid Film oder so drüber, dann Verbreiterungen drauf.


      Was ich noch vergessen hatte zu berichten.....
      Gestern durfte ich mit leichtem ziehen an der Verbreiterung hinten links den Radlauf etwas betrachten.
      DIe Halterung, an denen die Klipser angebracht sind, sind noch sehr gut. Nur der Radlaufrand, den man nicht sieht ist gefährtet und eben etwas am anfang vom Radlauf auch, da sind aber eh die Verbreiterungen drauf. So könnte mein Karosseriebauer das einfach reinschweißen und ich könnte eigentlich den Rest machen?

      So ist es derzeit:
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/15795833mq.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/15795834mo.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/15795835os.jpg]


      Eigentlich ist ein neuer Innenradlauf noch notwendiger. Somit denke ich mal, ich werde den linken erstmal schweißen lassen, da dieser am schlimmsten ist. Auf der rechten Seiten müsste sicher nur ein Innenradlauf rein.

      Um die ca. 600€ komm ich nicht rum für einen Radlauf außen + innen.

      P.S. wegen dem Fett, das werde ich bevor es geschweißt wird alles abwischen, ist nur für den Übergang erstmal.
    • Na gut ich hab mich endlich mal entschieden was jetzt dran kommt.

      Der Rahmen. Das Zeug von Fluid Film AS-R und Liquid A hab ich mir schon mal heraus gesucht. Noch nicht gekauft.

      Soweit so gut, habe ich jetzt auch schon viele Themen darüber gelesen zu den Sachen ''Rahmen ausspülen'' oder ''Rahmen Innenreinigung''.
      Was ich alles aufgefasst habe ist mit einem Kärcher und spezieller Sonde in die Rahmenlöcher am Heck herein kärchern. Das Fahrzeug muss auf einem Gefälle stehen (dazu reicht die Einfahrt vom Carport) und eben schön trocknen lassen.

      Dann das Fluid Film Liquid A rein sprühen, trocknen lassen oder wie sich das bei Hohlraumkonservierung nennt, und dann das AS-R reinsprühen und damit ''Fluten''.

      Reichen 3 Liter von beidem?

      Müssen die hinteren Räder dazu demontiert werden?

      Was ist wenn ich den Rahmen nun von innen ''gespült'' habe und er ist großflächig sauber, aber wenn dann noch Rost drin hängt? Ich hatte einmal ein ganzes Metallblatt herausgeholt. Kann ich es dann nach der Reinigung trotzdem noch reinsprühen, oder muss erst der Rost raus?
    • Fluidfilm A und ASR bzw. NAS sind eigentlich zu ähnlich, da sind 2 Schichten nicht wirklich sinnvoll, eher FF-A und später dann Sanders Fett oder FF-AR (muss aber beides erhitzt werden). Ich habe im Rahmen Leinölfirniss/Terpentin und danach Hohlraumwachs von Caramba. Ob ich das empfehlen kann, weiß ich noch nicht. Ist erst ein Jahr drin.
      3 Liter sind für den Rahmen mehr als ausreichend, fürs ganze Auto aber viel zu wenig.
    • Hallo,

      jetzt wollte ich schon so gut wie FF Liquid A und AR bestellen, dann hab ich aber gelesen das man dafür eine spezielle Sprühpistole braucht.

      Ich würde mir für den Rahmen die hier korrosionsschutz-depot.de/shop…info.php?products_id=1097 kaufen. Die ist günstig und macht auch einen guten Eindruck.

      Kann ich die verwenden?

      Die Pistolen werden ja an den Kompressor montiert und über die Druckluft so heraus gepresst, wenn ich dies jetzt richtig verstehe. Ist der Anschluss dafür an jeder Pistole gleich? Oder kann ich auch die vorhanden Pistolen vom Kompressor nehmen?
    • Keine der von dir genannten Pistolen eignet sich für eine ordentliche Hohlraumversiegelung.
      Wenn du nicht das Geld für eine Druckbecherpistole hast kannst dir jetzt mal einen 12er Pack FF AS-R kaufen, damit kannst du deine Hohlräume auch machen und hast die nächsten 2Jahre Ruhe.

      Später wirst du dann aber mal mit etwas dickerem nachgehen müssen und dazu brauchst du die Druckbecherpistole oder alle 2Jahre mit AS-R nachsprühen was aber auf die Dauer deutlich teurer kommt.

      Ich hab jetzt 2 Autos mit den AS-R Dosen gemacht und die Verarbeitung ist sehr einfach. Für mein jetziges Auto hab ich mir eine Druckbecherpistole bestellt (letzte Woche) weil die Dosen auf die Dauer einfach zu teuer werden (die 2Autos meiner Eltern wollen auch konserviert werden. usw).

      Bist du mit den Schweißarbeiten eigentlich schon fertig? Vorher würde ich auf keinen Fall konservieren.
    • Würde denn das AS-R in Hohlräumen wo Wasser, Dreck und Salz rein kommt, halten? Dazu ist es noch Rostig.

      Nein, die Schweißarbeiten wurden leider noch nicht durchgeführt, weil ich mich erstmal für das wichtigste entschieden habe und das ist der Rahmen. Da bringen mir die schönen Radläufe auch nichts mehr, wenn ich einen anderen Rahmen brauche, was heißt der Wagen wird eine lange Zeit nicht mehr Fahrbar sein, alles muss auf den neuen Rahmen gebaut werden und am Ende kostet es soviel wie eine ganze und ordentliche Entrostung.

      Wenn es im Winter aber noch gute Tage gibt, dann kommen die Radläufe schon dran.