Grundierung und weiterer Aufbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grundierung und weiterer Aufbau

      Hallo,

      bin neu hier und möchte am Unterboden meines 190E gegen den Rost ankämpfen.

      Da sind ein paar Roststellen, die ich nicht komplett entrosten möchte, sprich Porenrost, und strahlen fällt auch weg.

      Meine Vorgehensweise:

      - CSD Scheibe, groben Rost damit bestmöglich entfernen
      - Grundierung
      - Grundierung
      - Brantho 3in1 ODER Nitrofest?
      - Brantho 3in1 ODER Nitrofest?
      - Unterbodenwachs aus der Dose damit alles einheitlich aussieht

      so, die Frage zur Grundierung....

      militaerlacke.de/lack/1kkunsth…iche/peneteriermittel.php

      diese wäre ja wohl genau das, was ich suche. Erfahrungen???

      Anschließend möchte ich Brantho drüber pinseln, es dreht sich um diverse Stellen am Unterboden, 3in1 oder Nitrofest?

      Dann noch ne Frage: Dort wo ich neue Bleche einsetze.

      - Brantho 3in1
      - Dichtmasse an der Schweißnaht
      - Brantho 3in1
      - Brantho 3in1
      - Unterbodenschutzwachs (für die Optik)


      ist die Vorgehensweise ok?
    • Hi,

      an meinem W202 (der alles besser kann als sein Vorgänger, insbesondere rosten :thumbdown: :cursing: )verfahre ich am Unterboden wie folgt:


      - Rost mechanisch mit CSD entfernen
      - 3-facher Anstrich mit 3in1


      Der Sinn, unter 3in1 eine Grundierung anzuwenden, erschließt sich mir nicht wirklich - genau dafür ist 3in1 ja gedacht ("Chassislack").


      Gruß,
      G40
      Me being paranoid doesn't mean they aren't after me.
    • Hi,

      dass Rost im Falz selber saß kam bisher noch nicht vor (jedenfalls weiß ich nichts davon). Wenn das so wäre würde ich da kein Ovatrol nehmen sondern nach mech. Entrostung des geschlossenen Falzes mit FluidFilm Liquid A, anschließend FF AS-R arbeiten. Evtl. auch mit MikeSanders oder ähnlichem Fett, welches ich mitels Heißluft immer noch zum Laufen bringe. Dadurch ist oft ein mehrfacher Auftrag sinnvoll, aber das siehst Du schon wenn das Zeug flüssig wird und sich dann im wahrsten Sinne des Wortes verkriecht.

      Gruß,
      G40
      Me being paranoid doesn't mean they aren't after me.
    • Hallo,
      ich schraub selbst gern und viel, aber Fett in einem Falz hatt mich noch nie gestört. Den Falz zuerst von außen grundieren und dann von innen mit Fluid Film liq A vollmachen.

      Das Fett stört meiner Meinung nach nur bei schweißarbeiten und die sollten sowieso vorm konservieren durchgeführt werden.

      Wenn du wirklich auf Fett verzichten willst kannst du Owatrol nehmen. Ich würde vorm 3in1 sowieso mit Owatrol arbeiten wenn noch Restrost vorhanden ist.