chemisch entrosten oder sandstrahlen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • chemisch entrosten oder sandstrahlen

      Hallo, mein Name ist Christian, ich bin neu hier,
      Ich habe eine Motorradsitzbank. Der Unterbau ist total verrostet nur wenig Lack ist noch ganz.
      Der Rost ist recht grobkörnig. Klar werd ich erst mit der Topfbürste drüber gehen, aber das wird nicht reichen.
      Teilweise Durchrostungen sind auch schon vorhanden.
      Normalerweise würde ich das Teil wegwerfen, aber das Teil ist neu nicht mehr zubekommen und in gutem Zustand[b] seehr teuer.[/b]
      Ich möcht auf die Basis eine Änderung anschweißen und dadurch verlängern.
      Zunächst muß aber erst entrostet werden.
      Ist eine chemische Entrostung empfehlenswert? ( könnte ich selbst machen)
      Oder soll ich es lieber sandstrahlen lassen? ( kann ich nicht selbst)
      Mir schwebt da HEDP vor oder rostet es dann trotzdem weiter.
      Anschließend würde ich mit BoB Siegel grundieren, eventuell auf EP Grund zurückgreifen und dann mit 2-K lack lackieren
      Wenn das Polster est mal aufgeklebt ist komme ich nie mehr an die Stellen.
      Was sagt Ihr dazu?
      mfG Christian
    • RE: chemisch entrosten oder sandstrahlen

      Moin, Christian.

      Das Strahlen würde ich einer Chemischen Entrostung immer vorziehen.
      Die mit häufigste Methode ist das Strahlen mit Glas, aber ein guter Strahlbetrieb gibt dazu gerne Informationen.
      Denke daran das Teil nicht mehr mit den Bloßen Händen zu berühren oder lass es sofort Grundieren, das machen viele Strahlbetriebe als Service Leistung gleich mit.

      Die Chemie kann zwar einiges, aber vernünftiges Entrosten ist nur durch Strahlen möglich.

      Gruß

      Holger
    • RE: chemisch entrosten oder sandstrahlen

      Wie stellt man hier ein Bild ein?
      Könnte meine Frage ergänzen.
      Hallo ich wurde überzeugt, daß ich mein Sitzbankunterteil sandstrahlen soll.
      OK das mach ich jetzt.
      Leider ist alles schon löcherig und ich weiß nicht was nachher noch übrig ist.
      Da das Blech gewölbt und profiliert ist würde ich von unten gerne die Basis erhalten.( etwas kompliziert)
      Kann ich von oben das Blech verstärken, oder muß ich trotzdem alles rausflexen was rostet .
      Oder würdet Ihr Epixid, oder Poyestermatten auf die Innenseite machen.
      Ist ja schließlich nur ein Sitzbankunterteil
      Kann ich Edelstahlblech an das Blech schweißen lassen-
      hab leider nix anderes
      Mit freundlichen Grüßen 2H9
    • RE: chemisch entrosten oder sandstrahlen

      2H9 schrieb:


      Leider ist alles schon löcherig und ich weiß nicht was nachher noch übrig ist.


      Wenn es schon löchrig ist wird nach dem Sandstrahlen noch weniger Substanz übrig sein. Natürlich kann man sowas auch chemisch entrosten. Wie dick ist das Blech, wie dick die Rostschicht? Ist das loser oder fest sitzendender Rost?
    • RE: chemisch entrosten oder sandstrahlen

      Hallo,
      wenn ein neues Teil aus Kostengründen nicht in Frage kommt, würde ich sagen, daß es ein typischer Anwendungsfall für POR15 wäre.
      Die Firma www.hoeseler-por15.com hat ein POR15 Starterset im Programm, mit welchem Du das Teil chemisch entrosten kannst (was wirklich gut funktioniert) und dann mit dem extrem widerstandfähigen Schutzlack überziehen kannst. Zuvor aber noch die Farbreste so gut wie möglich entfernen. Ob auch HDEP zur Entrostung klappt, kann ich nicht sagen. POR15 empfiehlt den Entroster aus eigenem Hause, weil 100% rückstandslos entfernbar.
      Ich weiß nun nicht, wie das Blech montiert wird und welche Kräfte es aushalten muß, aber wenn wirklich schon viel Material abgerostet ist, würde ich daran überlegen, an den Seiten eine Winkelschiene zuvor einzuschweißen, was wegen der Form natürlich keine leichte Sache ist, aber wenn Du sowieso schon schweißen willst und das gut kannst....

      Gruß
      Frank
    • RE: chemisch entrosten oder sandstrahlen

      2H9 schrieb:


      Sitzbank


      [attachment=19][attachment=20][attachment=21][attachment=23]
      Nacher
      Habe doch Sandstrahlen lassen , schweißen lassen
      Die Löcherigen Teile wurden verstärkt, leider nicht herausgeschnitten.
      Mittels Sprittze wurde in den Hohlraum 1/4 Büchschen BOB Siegel gespritzt und nach trocknung
      das Ganze mit Einza Zinkofan Dichschicht geteert,
      [attachment=24]
      Bilder
      • sitzbank neu.jpg

        75,02 kB, 1.977×965, 297 mal angesehen
    • RE: chemisch entrosten oder sandstrahlen

      Sandgestrahlt, mit Bob Siegel Grundiert mit Einza Zinkofan Dichschicht(Geteert)
      Bilder
      • DSC_0068kleiner.jpg

        184 kB, 3.008×2.000, 766 mal angesehen
      • DSC_0067kleiner.jpg

        162,85 kB, 3.008×2.000, 537 mal angesehen
      • DSC_0069kleiner.jpg

        204,54 kB, 3.008×2.000, 560 mal angesehen
      • sitzbank neu.jpg

        75,02 kB, 1.977×965, 739 mal angesehen