Komplettrestauration Rohkarosse, wer kenn eine gute Adresse?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich will ja auch niemanden was ausreden, aber man muss wirklich auch mal bedenken das eine Komplettlackierung vielleicht überhaupt nicht nötig und vielleicht auch garnicht sinnvoll ist?

      Ich sollte auch schon so endlos viel lackieren aber letztendlich hat eine wirklich ganz leichte Politur mit der Exzenter schon ausgereicht und dann war der Lack nicht mehr wiederzuerkennen. Egal ob nun Kratzer drin sind welche zu 90 Prozent garkeine Kratzer sind sondern nur Mattierungen durch einen Ast usw. Oder ob es nun geschweisste Stellen sind die lackiert wurden, auch das kann man unsichtbar lackieren.

      Es gibt da wirklich unglaublich viel sinnlose unnütze Arbeit die gemacht wird die man sich wirklich komplett sparen kann und man den Wert damit sogar erhält.

      Ich denke da einfach auch so dran das ein Originallack so vom Werterhalt eigentlich immer die beste Wahl ist. Oder zumindest soviel wie möglich im Originallack belassen. In einem Wertgutachten will ja auch keiner eine Lackdicke von 5km drinstehen haben.
    • @Michaelz:

      Da machst du mich gerade wieder unsicher, siehe unteren Text: Deine Argumente haben was! Aber ist das in meiner Situation möglich alle Roststellen zu finden?

      Ich habe inzwischen eine starke Tendenz den Auftrag in Ungarn bei einem Freund eines guten bekannten zu vergeben.

      Er hat mir folgende Leistungen angeboten:

      Voraussetzung: Chassis muss komplett leer geräumt sein, ausser der Frontscheibe, keinerlei Gummiteile mehr dran

      - Chassis wird komplett sandgestrahlt
      - Alle angegfressenen Bleche werden grossflächig herausgetrennt + neu eingesetzt (nichts drüber gebraten).
      - Hohlräume werden mit Deox geflutet
      - Komplette neulackierung der Karosse + allen Teilen die Wagenfarbe besitzen.
      - Holen + bringen hier in die CH

      Hohlraumbehandlung werde ich selber machen mit Fluidfilm AS-R + Mike Sanders

      Wie hoch schätzt Ihr den Preis für diese Leistung? Ich verrate ihn noch nicht bevor geschätzt wurde!

      Weiter: Ist Sandstrahlen gut zum entlacken oder gehört das chemisch gemacht?

      Gruss Matthias
    • Die ganzen Arbeiten sind natürlich schon eine Hausnummer. Da biste dann natürlich auch zwei Wochen von morgens bis abends beschäftigt um den tatsächlich bis aufs letzte zu demontieren. Wenn man jetzt mal viele Stolpersteine einrechnet wie z.b. Schrauben die abreissen weil festgerostet usw. Die musste dann ja auch noch ausbohren und Gewinde neu reinmachen / Schweissmutter einschweissen.

      Versuch es unbedingt mit Schlagschrauber, damit reissen Schrauben nicht so schnell ab. Bei arg festgerosteten hilft die lötlampe zum warmmachen damit sich die Mutter ausdehnt und die Schraube Luft hat zum lösen. Das ist sehr wichtig. Hatte schon Schrauben die absolut nicht lösbar waren, so das der Kopf schon fast rund war. Nachdem ich die Mutter / Gewinde warm gemacht hab konnte ich die quasi mit einem Finger lösen. Es glaubt mir nie jemand, aber es ist wirklich so.

      Den Preis für die arbeiten schätz ich so zwischen 2500 und 3000 euro ein. Wäre noch interessant zu wissen ob die nach dem Sandstrahlen mit EP grundieren wie üblich, oder ob die dann direkt aufs Blech spachteln wie bei einer amerikanischen Restauration. Sandstrahlen kann man machen, da muss das richtige Strahlmittel gewählt werden damit grosse Blechteile sich nicht verziehen.
    • Ungarn hat hier ca. 8000-10000eur als Vorstellung.

      Würde die Karosserie nie Sandstrahlen..hier sind die Flächen Schrott..

      Lass die Karosserie unten Trockeneisstrahlen / aussen Kunststoffstrahlen/entlacken / Rost z.B. Glasperlstrahlen.

      Oder chem. Entlacken & Entrosten mit KTL..

      Das Problem wird sein, dass du als Schweizer die Karosse nicht einfach so rausfährst und wieder reinfährst...

      Ansosnten: Das gibt es so nicht für das Geld ..3000eur das ich nicht lache..sorry..

      carblast.de/portfolio/karosser…mplettlackierung-diverse/
    • Meiner Kenntnis nach sind Preise um 3000 Euro für Sandstrahlen und schweissen mit anschliessend grundieren nicht weit hergeholt. Ein ehemaliger Kollege der selbständig ist hat sich in diesem Bereich informiert weil er Eisstrahlen anbieten wollte. Dadurch war er auch in anderen Betrieben und hat sich alle Arten von Strahlarbeiten angeschaut, Sand, Nussschalen, Eis, Metallkugel usw. Er sprach da so von um die 500 Euro Selbstkosten bei einem Auto, somit wäre es Brutto schon für einen brauchbaren Preis machbar. So 1500 um den Dreh.

      Lässt man dann schweissen und grundieren hat man nochmal um die 1500 Euro.

      Aber ich würds auch nicht machen lassen, wär mir zuviel Geld, das kann ich für Teile usw. besser verwenden. Die herkömmliche Methode mit schleifen usw ist eher so mein Ding. Weil man halt auch viel Blech original belassen kann.
    • - Hohlräume werden mit Deox geflutet
      Vom Deox-Hersteller in den USA gibt es drei Produkte. Welches davon soll genommen werden? In Deutschland ist das Gel am bekanntesten, und das wäre keine so gute Idee.

      - Wie will man damit Hohlräume fluten? Der Hersteller empfiehlt auch, die behandelten Flächen während der Einwirkzeit mit Plastikfolie abzudecken, damit das Mittel nicht austrocknet, sonder chemisch aktiv bleibt. Das Abdecken klappt in Hohlräumen ebenfalls nicht.

      - Deox wirkt durch Säure (pH-Wert ist 3,5 - 4) und muss nach einigen Stunden vollständig entfernt werden. Sonst arbeitet die Säure weiter am Material. Die behandelten Oberflächen sollen mit viel Wasser und einer harten Kunstoff-Bürste abgeschrubbt werden, um das Mittel samt Rost zu entfernen. Erst dann können weitere Arbeiten folgen. Wie soll das in Hohlräumen funktionieren? Abschrubben geht dort gar nicht. Und das anschließende Spülen der Hohlräume mit Wasser entfernt das Zeug nicht gründlich genug und würde außerdem bedeuten, dass das Wasser in alle Falze und Ritzen kriecht und es Wochen oder im Winter auch Monate dauern kann, bis die Hohlräume wieder trocken sind.

      Wenn man Deox-Gel beim Korrossionsschutz-Depot nachschlägt, dann steht gleich zu Anfang, dass es für Hohlräume nicht in Frage kommt:

      "Deox Gel ist ein Entroster für gut erreichbare Flächen."

      MfG, Hanseat [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/vanishcbrh.gif]