Rost unter dem Dachhimmel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ist leider keine gut zu handelnde Konstruktion gewesen.
      Der Stoff (also wirklich nur ein sehr fester Stoff, ohne Kunststoffschicht) wurde durch Haltestangen in den Himmel gespannt und war auch unter den Fenster-Dichtungsgummis eingespannt.
      Gerade an den Dichtungen lies sich das nicht zerstörungsfrei demontieren (zumindest habe ich es demoliert, weil ich nicht die Fenster rausnehmen wollte).

      Da muss also ein völlig anderes Konstrukt rein.
      Im X-Trail ist ja so eine Art beflockter Hartschaum drin. Das kann man komplett entfernen und auch wieder einbauen.
      Selten, dass an dem modernen Wagen irgendwas wartungsfreundlicher ist als am alten.

      By the way: brauche im X-Trail einen neuen Motor (Typ YD22ETi) wer einen hat... ^^
    • Ach so ein Spannhimmel ist das, so wie früher bei Opel. Das ist unschön, aber im Prinzip kannste da auch anderen Stoff drüberziehen? Also aif den alten aufkleben. Dafür muss der alte natürlich noch einigermassen an den dünnen Stangen halten.

      Schau doch mal in nem Nissanforum vorbei. Gibt doch immer etliche die Autos geschlachtet haben.

      nissanboard.de/artikel_nissan_…rung-YD22ETi-in-2003.html

      Was ist mit dem Motor denn? Lässt sich nicht instandsetzen mit anderen Teilen?
    • Ich habe den Himmel "sehr rabiat" entfernt. Da ist nun nicht mehr mit überkleben.
      Schaun mer mal, erst nun das andere X-Trail-Problem.
      Austauschmotor ist seltsamerweise nicht zu bekommen. Mein Wagen hat einen ETi-Motor drin, wesentlich häufiger ist der DDTi-Motor.
      Es wurden ein paar in Ebay angeboten, z.T auch günstig, aber bei einer genauen Rückfrage, erhielt ich nur die Antwort, dass der Verkäufer das nun sooo genau auch nicht wüsste und dass das sowie alles gleich ist und alles passt (aua! haben Autoverwerter überhaupt Ahnung?)
      Einer wollte einen 13 jahre alten Motor verkaufen, der angeblich nur 46000km gelaufen ist. Aber ohne Garantie.
      Es wurden mir 5 schriftliche Angebote zugesichert, aber keines kam. Schon seltsam.

      Also bringe ich den Wagen gleich zum Motorinstandsetzer. Teure Sache!