brantho 3n1 oder EP primer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: brantho 3n1 oder EP primer?

      guten morgen hanseat,

      nochmal vielen dank für die ausführlichen erklärungen!

      fakt ist, dass ich die schweissnähte(vielen punkte, auf stoss geschweisst) im unterbodenbereich aus gründen der stabilität nicht 100% plan geschliffen habe und aufgrund des lärmschutzes (kommt kein teppich rein) ist mir die idee gekommen nach der 2k zink grundierung beidseitig einen steinschlagschutz aufzubringen - und da wäre mir 3in1 in den sinn gekommen - in jedem fall möchte ich decklack unten und innen in wagenfarbe haben (nicht auslachen - metalflake ;) ) radkasten vorne wird kein problem darstellen, da ich gfk kotflügel verbaue (die orig. blechkotflügel haben leider einen sehr unpraktischen blechfalz, der sich so gut wie nicht dauerhaft versiegeln lässt) und hinten kommt ein kunststoff innenkotflügel von einem neueren jeep zum einsatz, das heisst ich kann mike sanders auftragen ohne, dass es vom spritzwasser wieder weggespült wird...

      ums kurz zu machen würde ich also gerne 2k zinkfarbe, 3in1, 2k primer und 2k wagenfarbe (basislack, klarlack mit metalflake und abschließend klarlack ohne flakes...) auf bringen, so wie ich deine ausführungen verstanden habe scheint das ok zu sein, sofern sich der 2k primer mit dem 3in1 verträgt...

      den 3in1 hätte ich also eher für lärmschutz und aus optischen gründen (schweissnähte), als aus rostschutz gründen gedacht...

      gruss und danke nochmal für die ausführlichen antworten...
      christoph
    • RE: brantho 3n1 oder EP primer?

      Hallo Christoph,

      nach Deinen ergänzenden Infos klinke ich mich nochmal ein.

      ... einen steinschlagschutz aufzubringen - und da wäre mir 3in1 in den sinn gekommen (...)
      den 3in1 hätte ich also eher für lärmschutz und aus optischen gründen

      Branths "3in1" ist zwar eine steinschlagfeste Farbe, aber eben nur eine Farbe. Sie bietet keine wirklich hohe Schichtdicke oder gar entdröhnende Wirkung. Da Du ohnehin noch 2K-Grundierung auf dem Zinkstaubprimer einsetzt und dann in Wagenfarbe lackierst, ergibt "3in1" mittendrin keinen großen Sinn. Wäre für Deine Zwecke nicht ein richtiger überlackierbarer Steinschlagschutz eine bessere Zwischenschicht, aufgetragen auf einen 2K-Grundierfüller ? Es gibt "Over 4SP", und von Teroson gibt es "Record 2000" oder "Terotex-Super 3000" oder "Terotex-Super 3000 aqua black". Alles überlackierbar, kann Dir leider nicht sagen, was davon am besten wäre.

      Terotex Record 2000 HS: Überlackierbar, High Solids, Lärmschutz. Ideal für Reparaturen am Fahrzeugunterboden, besonders als Steinschlagschutz.

      Terotex Super 3000: Beschichtung von Reparaturteilen wie z.B. Kotflügel oder Radlauf und zum Entdröhnen. Für abriebfesten Schutz. Für OEM-Strukturen. Kompatibel mit Standard-OEM-Lacken

      Terotex Super 3000 Aqua black
      Für Ausbesserungsarbeiten am Unterbau, Radlauf, Front-und Heckbereich. Überlackierbarer Schutz gegen Steinschlag, Streusalz und Feuchtigkeitskorrosion. Mit wasserbasierten Lacken: nach 15 Min. nass in nass; mit lösungsmitelhaltigen Lacken: nach 3 Std.


      Man muss also teilweise Lacksorte und Verarbeitungszeit genau beachten, das sollten Deine Lackierer aber hoffentlich im Griff haben. Habe solchen Steinschlagschutz selbst noch nicht verarbeitet, da der Originalschutz an meinem Wagen noch intakt ist.

      und abschließend klarlack ohne flakes...

      Würde zusätzlich als oberste Schicht Protewax o.ä. auftragen, weil das die Schicht ist, wo die Steine wirklich einschlagen. Bei normalem Klarlack als oberster Schicht im Steinschlagbereich oder innen auf dem Fußboden ohne Teppich geht es dem darunterliegenden schönen Flake-Lack sonst bald an den Kragen...

      MfG, Hanseat
    • RE: brantho 3n1 oder EP primer?

      guten morgen hanseat,

      super - vielen dank nochmal :)

      eine abschließende schicht protewax klingt gut - daran hab ich noch nicht gedacht...

      bez. steinschlaggrund hast du bestimmt recht - schätze es ist so oder so besser alles auf 2k basis zu lackieren anstatt zu mischen...

      also besten dank nochmal!
      gruss
      christoph
    • RE: brantho 3n1 oder EP primer?

      Hm, ich weiß jetzt nicht so wirklich, warum 3in1 AUF Zink-2K soll?
      Zink wirkt nur bei direktem Kontakt zum Blech (na ja, soweit Zinkstaub-Farbe überhaupt wirken kann, denn 90% der Oberfläche des Metalls kommen nicht direkt mit Zink, sondern mit Farb-Trägersubstanzen in Kontakt), soweit OK, aber 3in1 verbindet sich chemisch mit Rost/Metall, was soll dann 3in1 auf der Zink-Farbe? Schaden wird es gewiss nicht, wenn es sich verträgt, aber es ist unnötig teuer. Am besten mal telefonieren mit Korriosionschutz - Depot (nicht verwechseln mit Korrosionschutz-shop!!!), die wollen einem nicht um jeden Preis teueren Kram verkaufen! (Ich bin kein Teil dieser Firma)

      Gruß
      Frank