Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Hast Du Langeweile? Die Aussage war, dass in einer PX Dose bei 20 bis 30 ein Pamp drin ist, der weicher als das Sanders Fett ist. Der wird auch nicht härter, wenn Du hier noch mehr postest. Und falls Du Analphabet bist und nicht lesen kannst, was Du postet: alle von Dir aufgeführten Produkte haben verschiedene Schmelzpunkte zwischen 40 und 71 Grad. Und falls Du doch lesen kannst, aber nur die höhere Klippschule absolviert hast und in Physik und Chemie durchgefallen bist: der Schmelzpunkt eines Produkts ist nicht identisch mit der Viskosität, die ein Produkt bei einer anderen Temperatur hat.

      Was sollen Deine vielen schöne Zitae? Ich habe doch klar geschrieben, jeder kann das selbst vergleichen. Er braucht dazu nur ein Döschen PX kaufen und zum Vergleich ein Döschen Sanders Fett. Dann hat er einen Beweis und kann sich selbst überzeugen, dass in den Dosen verschiedene Dinge drin sind. Unabhängig von Deinem Gelaber und meiner Meinung.
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Fettklecks schrieb:


      Hier wird demnächst ein wissenschaftlicher Test nach VDA Norm von Gurulan und Sanders im 1:1 Vergleich durchgezogen:


      http://forum.mb124.de/read.php?1,572701,572701#msg-572701

      Dann wird ganz klar sein dass Sanders und Gurulan in der Wirksamkeit identisch sind, wobei Gurulan die hälfte kostet wenn man es sich selber mischt.

      Vaseline + 10% BIENENWACHS !! NICHT KERZENWACHS!!!
      KERZENWACHS ENTHÄLT PARRAFINE DAS IST SCHLICHT EINE IRREFÜHRUNG VOM SANDERS HÄNDLER "ALLEZ"

      Viele Grüße

      FB


      "Wissenschaftlicher" Test?! Das kann ja wohl nur eine Universität - ist mir neu, dass das jetzt auch MB-Fahrer dürfen... ;)
      Echtes Stammtisch-Gewäsch, was Du da loslässt - Zeitverschwendung.

      Eigentlich finde ich Experimentieren gut, habe i.d. 90ern mit Leinöl-Mischungen versucht, dass Leben meiner Citroen Acadiane zu verlängern. Hat auch geklappt - für acht Jahre. Dann kam die braune Pest wieder durch!

      Das will ich bei keinem Auto mehr erleben! Wozu macht man sich denn die Mühe?!

      Der Test der Uni Oldenburg von 1999 bis 2002 (Das ist wissenschaftlich) zeigte doch klar, wo der Hammer hängt. Das hat nichts mit Religion zu tun.

      Nach einem kürzlich selbst mit Mike Sander geführten Gespräch weiss ich, wie wichtig wirklich die Konsistenz des Fetts ist. Das diskutiert ihr gerade über einen wichtigenPunkt.
      Für die Hohlraumversiegelung der Hohlräume über Schwellerhöhe empfiehlt er ausdrücklich das steifste seiner inzwischen in drei Härten erhältlichen Korrosionsschutzfetts. Die weiche Mischung würde sich in Türen, Scheibenrahmen und A, B, C-Säule nicht halten.

      Ergo: Bei meinen Schätzchen sage ich: Keine Experimente!


      LG histo
    • Datenblatt-Suchspiel

      Hallo zusammen.

      > Hast Du Langeweile?
      Nein, ich finde nur bedenklich bis schlimm, wie Du hier rumruderst, um objektiv belegbare Fakten zu leugnen und Tatsachen zu verdrehen.

      > Und falls Du Analphabet bist und nicht lesen kannst (...)
      > Und falls Du doch lesen kannst, aber nur die höhere Klippschule absolviert hast

      Du solltest etwas ruhiger werden. Immerhin warst Du erst neulich hier gesperrt. Du wirst mit Deinen Beleidigungen nur noch mehr Leute davon überzeugen, was von Dir zu halten ist. Deine Beiträge lassen wirklich nicht den Schluss zu, dass Du des Lesens, Schreibens und vor allem des Verstehens mächtiger bist.

      > Die Aussage war, dass in einer PX Dose
      > bei 20 bis 30 ein Pamp drin ist, der
      > weicher als das Sanders Fett ist.

      Nein, Deine Aussage war wörtlich, dass PX-11 bei 20 bis 30 Grad "weich und cremig" ist - und wie man oben im Foto sehen kann, stimmt dies nicht. Aus praktischer Erfahrung: Die Mischung aus Nato-Vaseline (S-743) plus ca. 10% Wachs besitzt bei Zimmertemperatur ähnliche Konsistenz wie das MS-Fett und schmilzt ebenfalls nur mit Hilfe einer Heißluftpistole, oder am Fahrzeug durch andere Wärmequellen, etwa in der Nähe des Motors oder Auspuffs. Sie kriecht im Sommer deutlich. Noch was: Angenommen, dass die Mischung aus S-743-Vaseline und Wachs bei 55 Grad flüssig wird, und Mike Sanders Fett erst bei 65 Grad, so lässt sich der Schmelzpunkt der Mischung durch einen höheren Wachsanteil oder durch Verwendung einer anderen Vaselinesorte ändern, falls man das braucht.

      > alle von Dir aufgeführten Produkte haben verschiedene
      > Schmelzpunkte zwischen 40 und 71 Grad."

      Das ist schlicht falsch. Der Schmelzpunkt-Bereich von "AVIA VASELINE GELB" und "NYCO 65 VASELINE TECHNICAL PETROLATUM" entspricht exakt den genannten Werten des MS-Fettes, nämlich 45–65° C, siehe oben.

      > der Schmelzpunkt eines Produkts ist nicht identisch mit
      > der Viskosität, die ein Produkt bei einer anderen Temperatur hat

      Ja, und? Du wirst bei diesen Mitteln nur Viskositätswerte bezüglich 100 Grad genannt finden, die zudem eine Spanne erlauben. Diese Werte bedeuten bei 100 Grad aber eine so ähnliche Dünnflüssigkeit, dass in der Handhabung (pinseln, sprühen) keine Unterschiede auftreten.
      Mike Sanders Fett: ca. 5 – 15 mm²/ s
      S-743-Vaseline: 12 - 19 mm²/ s
      Du kannst ja mal die Viskosität bei Zimmertemperatur ermitteln. Aber nicht zwischendurch weglaufen...(click) [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/giggle-point4f1e.gif]


      Mike Sanders Fett fällt beim Temperaturverhalten und den Grundstoffen zwischen all den anderen aufgeführten Produkten weiter oben nicht auf. Und die sind zufällig alle auf Vaseline-Basis. Du behauptest, dass "Mike Sanders Korrosionsschutzfett" andere Eigenschaften hat und z.B. bei 90 Grad schmilzt. Damit widersprichst Du aber u.a. den Angaben von Herrn Sander selbst, erkläre das den Leuten doch mal bitte.

      Kommentiere doch auch mal, warum Militär und Schmierstoff-Hersteller seit Jahrzehnten Vaseline als Rostschutzmittel nutzen oder verkaufen, auch für Fahrzeuge aller Art. Es muss ja Gründe dafür geben. - Und beweise die Andersartigkeit von "Mike Sanders Korrosionschutzfett" anhand allgemein verfügbarer Quellen, die mit diesem Thread hier nichts zu tun haben. Bloße Behauptungen belegen gar nichts.

      > Er braucht dazu nur ein Döschen PX kaufen und
      > zum Vergleich ein Döschen Sanders Fett. Dann
      > hat er einen Beweis und kann sich selbst überzeugen,
      > dass in den Dosen verschiedene Dinge drin sind.

      Tja, nun habe ich beide Produkte bereits verglichen, wie viele andere Nutzer auch. Ergebnis: beide verblüffend ähnlich, siehe oben. Zudem ist in den kleinen S-743-Dosen beim Kauf nur pure Vaseline mit einem Schmelzpunkt von mindestens 40 Grad drin, aber kein Vaseline-Bienenwachs-Gemisch. Wenn Du vorschlägst, ein "Döschen PX" zu kaufen - wo gibt´s das denn? Oder verkauft die Shell ihr "Compound 05" neuerdings in Kleingebinden einzeln? - Du bist ja schon damit überfordert, pure Vaseline und PX-11-Produkte auseinanderzuhalten, willst aber trotzdem kompetent sein?

      Was hältst Du denn von diesem Anschauungsmaterial? Das sind Original-Ausschnitte aus den Datenblättern. Nicht nur die von mir farbig markierten Stellen offenbaren Erstaunliches, auch der Rest. Ist wie beim Suchspiel "Finden sie die Unterschiede".

      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/dbl-avia-8566.gif]

      _______________________________________________________________________________

      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/dbl-ms-e6ab.gif]
      Karl, teile uns doch mal Deine Einschätzung mit, welche Schlüsse ein normal intelligenter Mensch wohl aus diesen Datenblatt-Infos nach eingehender Betrachtung ziehen wird. Und bitte auch, welche Schlüsse DU daraus ziehst.

      Zum Nachprüfen hier die Datenblatt-Downloads von den Herstellerseiten im PDF-Format:
      Avia Vaseline gelb
      Mike Sanders Korrosionsschutzfett

      MfG, Hanseat
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      A. hab ichs versucht, ist nicht das gleiche, (aus Neugier, da es Vaseline zu jedem Einkauf im Bundeswehrshop kostenlos gibt und ich auch an kostenlos an Bienenwachs komme /Kerzenfabrik nebenan)

      und B

      das org Mike Sanders ist nicht so teuer das man sich da selber was rumrühren müsste.


      Das Produkt von Mike Sanders ist meiner Meinung nach hervorragend und ich belohne das damit das ich es kaufe.

      Wenn ich mir überlege das es sonst soviel Mist gibt der gar keinen Wert hat.


      Mich würde schon interessieren was da sonst noch drin ist, aber diese von Neid gezeugten Hinterhofwiesen Tests sind einfach nur peinlich.


      Ganz im Ernst, mein Auto ist mir echt zu wichtig als das ich da selber irgend einen Schmodder zusammenrühre.

      Und wenn ich rechne, 200 Euro für nen 25 KG Eimer, da würde ich lange an 100 Gramm Dosen Vaseline kratzen, rumrühren, meine Bude vollstinken.
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      >da es Vaseline zu jedem Einkauf
      >im Bundeswehrshop kostenlos gibt

      Klingt interessant, dort möchte ich auch kaufen. Wo ist denn dieser Bundeswehrshop, in dem es BW-Vaseline kostenlos dazugibt? Poste doch bitte Adresse, Telefonnummer, ggf. auch die Website. Danke vorab.

      @Karl:
      Was ist denn mit den zwei Datenblättern weiter oben? Gibt´s da Unterschiede? Und eigentlich könntest Du Dich auch - mal wieder - unter anderem Nickname hier anmelden. Du könntest dann unter falscher Flagge Deine eigene Desinformation unterstützen, es werden sich sonst nicht viele finden, die das erledigen. "Blackmagic" ist noch nicht vergeben.

      MfG, Hanseat
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Pfennigfuchser Rest- und Sonderpostenmarkt
      Krumbacher Str. 6
      86491 Ebershausen

      Tel:
      (08282) 62249

      Leiden die User hier unter Phobien?

      Ich verbitte mir die behauptung ich wäre ein Fake Account! Ich hab den Link über ein Auto Forum bekommen in dem man sich schon etwas über den Tred hier amüsiert....
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Hallo,

      ich möchte nochmal alle Teilnehmer an die Nutzungsbedingungen, die sie bei der Anmeldung aktzeptiert haben, erinnern.

      Die Administratoren und Moderatoren dieses Forums bemühen sich, Beiträge mit fragwürdigem Inhalt so schnell wie möglich zu bearbeiten oder ganz zu löschen, aber es ist nicht möglich, jede einzelne Nachricht zu überprüfen. Sie bestätigen mit dem Absenden dieser Einverständniserklärung, dass Sie akzeptieren, dass jeder Beitrag in diesem Forum die Meinung des Urhebers wiedergibt und dass die Administratoren, Moderatoren und Betreiber dieses Forums nur für ihre eigenen Beiträge verantwortlich sind.

      Sie verpflichten sich, keine beleidigenden, obszönen, vulgären, verleumdenden, gewaltverherrlichenden oder aus anderen Gründen strafbaren Inhalte in diesem Forum zu veröffentlichen. Verstöße gegen diese Regel führen zu sofortiger und permanenter Sperrung, wir behalten uns vor, Verbindungsdaten u. Ä. an die strafverfolgenden Behörden weiterzugeben. Sie räumen den Betreibern, Administratoren und Moderatoren dieses Forums das Recht ein, Beiträge nach eigenem Ermessen zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu sperren. Sie stimmen zu, dass die im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten in einer Datenbank gespeichert werden.

      Dieses System verwendet Cookies, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Diese Cookies enthalten keine der oben angegebenen Informationen, sondern dienen ausschließlich Ihrem Komfort. Ihre E-Mail-Adresse wird nur zur Bestätigung der Registrierung und ggf. zum Versand eines neuen Passwortes verwendet.

      Durch das Abschließen der Registrierung stimmen Sie diesen Nutzungsbedingungen zu.
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      .
      >Ich verbitte mir die behauptung ich
      >wäre ein Fake Account!

      Deswegen entschuldige ich mich bei Dir und auch rapidement bei "Allez" für meinen Irrtum, Euch für den User "Karl" gehalten zu haben. Weiß auch nicht, wie ich darauf gekommen bin. Jedenfalls wollte ich keinen von Euch beiden zu Unrecht beleidigen.

      @Karl
      Mittlerweile stören Deine Mehrfach-Anmeldungen erheblich. Harmlose User geraten so unter den üblen Verdacht, "Karl" zu sein. Das möchte niemand. Übrigens, "Fordbewegung" oder "Stefan" ist hoffentlich nichts zugestoßen. Lange nichts von ihnen gehört (click).

      Können wir nun thematisch mit den Datenblättern von "Avia Vaseline gelb" und "Mike Sanders Korrosionsschutzfett" (s.o.) weitermachen? Würde mich über Schlussfolgerungen wirklich freuen.

      MfG, Hanseat
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Fettklecks schrieb:


      http://www.hmvf.co.uk/pdf/POLcompact.pdf

      Das ist der Hit, Normensammlung incl aller PX Produkte für die Nato!


      Ach hier heißte Fettklecks, na auch gut.

      Scheinst wohl zu denken das ich mich wie Sie verhalte.
      Das ist jetzt das zweite Forum wo ich angemeldet bin, denkst wohl ich verkehre unter mehr Synonymen. Da muß ich Sie leider Enttäuchen.

      Tolles Dokument S-734 taucht oben in der ersten Tabelle gar nicht auf.
      Bei PX -X steht Zitat: (=Vaseline) einfach eingefügt. Man sollte Dokumente nicht verändern, dass vermindert stark die Glaubwürdigkeit.

      Also beim manipulieren von Dokumenten kann man sich auch cleverer anstellen.;)

      Was haben Sie eigentlich für ein Problem? Sie schreiben das Gleiche in zig Foren. Ich denke Sie waren Sander`s Händler und haben mal keine Weihnachskarte bekommen.

      Zitat:
      "Und die VW Bullyfreunde sind auch auf den Geschmack gekommen, wunderbar scheinbar siegt der gesunde Menschenverstand mündiger Kunden."

      Da gebe Ich ihnen recht der gesunde Menschenverstand scheint mit den Bullyfahrern zu sein.

      Zitat aus dem Bullyforum:
      "Was ich von den Alternativen halte?

      Lasst es mich so sagen:

      Wenn ich 900g Wasser nehme,
      45g Alkohol,
      45g Zucker,
      5g Kohlensäure und
      5g Eiweiß

      hab ich doch ne echte Alternative zu 'nem Liter Bier, oder??

      Prost auch und

      Grüße aus'm märkischen Sand

      Michael
      "

      Gruß rapidement.
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Also ich hab mit dem selber angemischten ein Stahlgerüst von ner alten Garage eingesprüht, (wollte das nicht an nem teuren Auto testen)

      Ich hatte den Eindruck das es nicht so sehr verläuft wie das org. Mike Sanders.

      (kann natürlich auch ein suggestiver Eindruck sein)

      Allerdings schwören andere zb auf Fluid Film A und sagen dies wäre weit besser als Mike Sanders.

      Ist halt auch Überzeugungssache.

      PS, ich hab für den 25 KG Eimer bei einem User des C20LET Forums 195 Euro incl Versand bezahlt.

      Was ist den genau euer ermittelter Preis für 25 KG selbergemixtes?