Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Backmagic schrieb:



      Was ist den genau euer ermittelter Preis für 25 KG selbergemixtes?


      Also ich hab mal gerechnet Vaseline 23,5kg ca. 160€ beim örtlichen Ölhändler (keine Restbestände - aus aktueller Produktion in dieser Liefermenge), bei ebucht ähnliche Preise + 2,5 kg Bienenwachs ca . 20 - 30 € (Nein ich habe keinen Imker als Nachbar) alles ohne Versand und Transportkosten. Und für mich sind diese Armee-Restbestände-Dosen keine Alternative und deshalb rechne ich nicht mit denen.
      Wie viel gibt es davon eigendlich noch, nacher sind die ausverkauft, obwohl so wie die angepriesen werden scheinen noch reichlich vorhanden zu sein.
      Und warum werden die ausgemustert, wenn das Zeug doch unbegrenzt haltbar ist?

      Ich habe mit der S-123 Vaseline auch experimentiert, hat schon gewisse Ähnlichkeiten.

      Ich denke auch bei dem Thema hat jeder seine Vorlieben und jedes Produkt hat Vor- und Nachteile.
      Ich kann mich nur wiederholen: Aber warum wird gerade über ein Familienunternehmen so eine Hetzkampagne gemacht?

      gruß

      rapidement
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Fettklecks schrieb:




      Kommerzielle Foren-Schnüffler, ich hasse sie!


      Ich habe nie ein Geheimniss daraus gemacht, dass ich Produkte verkaufe. Warum verdrehst du die Tatsachen MS Produkte sind welche unter hunterten die ich vertreibe. Ich denke nicht das ich von Ihm beeinflusst bin. Überzeugt bin ich aber von deren Service, wie man es von mittelständigen Unternehen gewohnt ist. Großunternehemen sind sehr viel Unpersönlicher und Unflexibler.

      Was ich verkaufe ist im Prinzip egal, es sollte nur meinen Qualitätsansprüchen genügen. Sollte ein Kunde Vaseline verlangen, besorg ich das natürlich auch. Wie du siehst günstiger ist die nicht wirlich.
      Komm nicht wieder mit deinen Restbeständen.

      250 g Bienenwachs ~6€ ein echt günstiges Angebot von dir. Das ist teuer als wenn ich ein fertiges Produkt kaufe.

      Woher kommt eigentlich dein grundlos tiefer Hass anderen Meinungen gegenüber. Beantworte doch mal lieber sachlich Fragen, als immer ausfallend zu werden.

      P.S. Was ist den aus der groß Angekünigten Preisanfrage bei Shell geworden?
      Warum sondert die NATO Restbestände aus? (Stoffliche Änderung oder doch nicht ewig Haltbar?)
      Warum ist oftmals bei Vaseline ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben?


      Wir leben ja zum Glück in einer freien Wirtschaft, dass Thema interessiert mich hautsächlich privat. also nichst M... Jünger, dass ist blödsinn.

      Gruß Rapidement an Fettklecks ruhig Blut wir leben zum Glück in einer Demokratie und da existieren auch mal mehrere Meinungen gleichzeitig.
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Fettklecks schrieb:


      Bienenwachs beim IMKER oftmals GRATIS !!! NULL ZERO NIENTE KOSTEN.

      So und nun versprech uns dass wir bei DIR Bienenwachs Gratis bekommen und auch gratis zugeschickt.

      Oder noch besser unterbiete es doch, hmm wie wäre es, du zahlst jedem, der Bei dir Bienenwachs
      bestellt 10 Euro ?!? Das wäre doch mal ne Ansage!



      ?? du merkst schon selber wie verwirt du bist ??

      Ich weiß ja nicht woher du deinen Chemiker kennst, aber alles ist einen Alterungsprozess unterlegen.
      Will mich gar nicht Streiten, mag sein das die S-123 in 100 Jahren noch frisch ist.
      Bloss für 100 Döschen von 1987 sind mir selbst 5 EUR zu viel. Verstehste mich.

      Du schreibst ja in zig Foren und kannst ja die komplette Markenvielfalt der Automobilhersteller dein Eigen nennen. Wieso hat man dann Zeit 24 h in Foren immer das gleiche zu schreiben?

      Ich bin mir immer noch nicht sicher was der wahre Grund deines Kreuzzuges ist. Führst du bald ein Produkt Namens Gurulan ein?

      Kleiner Tipp: Melde dich doch im Altmetall-Recyling-Forum als Döschen-Bezwinger an. Bei den Mengen an 100g Dosen die anfallen interessiert die Leute evtl. dein Angebot auch.

      Gruß rapidement
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Hallo,

      ich möchte auch alle Teilnehmer dieses Threads nochmal explizit auf den neu eingefügte Abschnitt der Nutzungsbedingungen dieses Forums hinweisen.

      KENNZEICHNUNGSPFLICHT für gewerbliche User oder User mit gewerblichem Hintergrund: Alle Beiträge dieser Benutzer unterliegen einer Kennzeichnungspflicht. Entweder in der angehängten Signatur oder direkt im Beitrag muss der Firmenname und der ausgeschriebene Name des Verfassers genannt werden. Desweiteren müssen diese Angaben im Profil hinterlegt werden. Beiträge die nicht derart gekennzeichnet sind und bei denen ein gewerblicher Hintergrund vermutet wird, werden ohne Vorwarnung gelöscht!
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      menschenskinder,

      all das nur wegen nem blöden Rostschutzwachs. Soesehr mich das Thema fasziniert, u. die Selbstmischerei Spass macht, kann ich bei dem Gezete hier nur den Kopf schütteln.

      Die ganze Eigenmischerei macht natürlich nur Sinn, wenn man günstig an die Rohstoffe rankommt. Ich hab mir Bienenwachs für 10,- das Kilo inkl. Versand geholt, das is ok. Ob ich beim Imker das Bienenwachs gratis bekomme, bezweifle ich, schliesslich lebt er ja davon. Aber Preise vergleichen lohnt sich schon, manche verkaufen teuer, manche billig. Marktwirtschaft halt. Wahnsinn, wie teuer zum Teil ganz schnödes Melkfett oder Vaseline ist.

      Diese BW Dosen machen auch nur Sinn, wenn man die Kiste à 100 Dosen preiswert ersteigert, und Fernseher, Radio und Internet nicht funzen. Man hat dann nämlich ne schöne Abendbeschäftigung, die Vaseline rauszukratzen... der Listenpreis pro 100g Dose liegt bei gut 2,- das macht beim Liter Eur 20,-!! Teurer gehts kaum.

      Da greif ich dann lieber zu MS. Wenn ich beim Tatto-Bedarf 5kg Vaseline bestelle, bin ich, inkl. versand bei rund 5,40 fürs Kilo Vaseline. zuzügl. dem Wachs wär ich für 5 kg bei ca 32,- tutti completti. die Gratisprobe vaseline vom Großhandel noch nicht eingerechnet. MS 4 kg liegt bei 48,-, der Kilo also knapp das doppelte.

      Dass die Vaseline in einer luftdichten Dose verfällt oder schlecht wird, bezweifle ich sehr.

      Wenn ich meine Zutaten beinander habe, werde ich die Kalkulation mitteilen. Ggf. greife ich weiterhin zum Melkfett, ist ja nix anderes als Vaseline und Parafffine (Vaseline wird ja auch aus Paraffin hergestellt). Preiswert ist die Sache auf alle Fälle. Und dass diese Mischung, wie auch immer sie genannt wird oder von wen verkauft wird, ein vernünftiger Korrosionsschutz ist, lässt sich nicht von der Hand weisen. Hanseat hat hier einige Belege präsentiert.

      Und wer MS vertraut u. das geil findet, solls bitte weiterhin machen, sein Oldtimer wird sich über jegliche fettige Zuwendung freuen. Ich werde vermutlich meine eigene Mischung nehmen, deswegen verurteile ich weder MS noch die Leute, die das Zeug kaufen!!

      Entspannt euch...
      flo
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Fettklecks schrieb:


      Ha genau, eher stürzt der Mond ins Meer als dass die Vaseline in den Blechdosen schlecht wird...dieses Märchen das von dem Händler ständig vorgebracht wird bringt mich eben auf die Palme.


      jep!

      ach, und zur Vaseline noch was: ich hab vor ein paar Tagen das Melkfett mal am Heckscheiben-Fenstergummi getestet. Habs aufgeschmiert, und damit es eindringt u. nicht nur oben steht, hab ichs mit dem Haarföhn erhitzt. ist alles schön eingedrungen, obenauf der gummi schön schwarz.

      Hab vorhin das Auto oben u. unten gründlich abgekärchert, der Bereich, wo das Melkfett auf der Dichtung ist, war TROCKEN, alles Wasser ist abgeperlt. Bei der restlichen Dichtung wars teilweise vereist. Der Dampfstrahler hat jedenfalls das Melkfett nicht abgespült (normale Distanz).
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Das wusste ich zuvor ja auch, nur hab ich nix davon gehalten. Vaseline, was soll das den bringen... det is wat für den Babypopo. Der trick ist halt das erwärmen, widerstandsfähiger als amor all u. co ist es alleweil. und billiger... Meine Omi hat bei den gummis auf Hirschtalg geschworen, vielleicht sind die Fensterdichtungen deswegen noch so gut, nach fast 40 Jahren. Muss nicht immer High-Tech sein, Hausmittel helften oft besser.
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Hallo zusammen,

      Was ist den genau euer ermittelter Preis für 25 KG selbergemixtes?

      Dazu zwei Angebote für med. Vaseline mit einem Schmelzbereich von 50 bis 55 Grad:

      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/vaseline-weiss-25kg-ny4y.gif]

      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/vaseline-weiss-10kg-cbrq.gif]

      25 Kilo Vaseline für 113 Euro, dazu Bienenwachs 2,5 Kilo für 30 Euro, macht 143 Euro. Dagegen 25 kg MS-Fett: 240 Euro. Rund 25 Kilogramm werden allerdings die wenigsten brauchen.

      Fettklecks schrieb:

      Echt Klasse ich freu mich dass Irh hier so schön experimentiert...
      Dazu brauche ich aber Dich nicht, "Fettklecks", "Haffschlappe", "Haffe", "Klottenkotze", "D-Jetronic-Bezwinger". So ganz unbefangen wirken Deine Beiträge überall auf mich auch nicht. Ich weiß nicht, welches Problem Du mit "Mike Sanders Korrosionsschutzfett" oder Michael Sander selbst hast. Ich habe jedenfalls keines.

      @rapidement/allez...
      Beim Suchen nach Zitaten aus dem Bullyforum hast Du dies hier übersehen:
      "Also, ich kann das bestätigen. Die Bundeswehr Pampe ist mindestens genau so gut wie MS und hat sonst eine verdächtige Ähnlichkeit. Ich hab aus meiner Zeit bei der Inst. ne 500 Gramm Dose mitgenommen und die ist seit 3 Jahren am Bulli verbraucht. Kriecht wie MS und Bappt wie MS. Ich kann keinen Unterschied feststellen. Nur bei 4kg würde ich den Aufwand nicht betreiben..." [url=http://www.busfreunde.de/read.php?1,616685,page=2]Quelle[/url])

      histomatic schrieb:

      "Wissenschaftlicher" Test?! Das kann ja wohl nur eine Universität - ist mir neu, dass das jetzt auch MB-Fahrer dürfen... ;) Echtes Stammtisch-Gewäsch, was Du da loslässt - Zeitverschwendung.
      Soweit ich weiß, soll der angesprochene Test in einem Wechselklimaschrank durchgeführt werden, nach VDA. Der VDA 620-415 ist ein anerkannter Korrosionsschutztest, den auch "Fluid Film" benutzt. Teilnehmer des W124-Forums kennen den "Prüfer" Dieter auch persönlich und bescheinigen ihm Sachkenntnis in Chemie und einen Doktortitel. Die Zweifel an diesem Test und seiner Wissenschaftlichkeit müsste man also mal näher begründen.

      Für die unwissenschaftlichen MB-Fahrer-Tests sehe ich mich hier zuständig. Habe mir gestern und heute etwas Zeit genommen. Der Test ist anhand der Bilder eigentlich selbsterklärend. "What you see is what you get" - es ist z.B. für jeden offensichtlich, dass die Temperatur nicht absolut konstant ist und dass die Probengrößen um ein paar Gramm voneinander abweichen. Trotzdem ganz aufschlussreich, vor allem im Hinblick auf die geleugnete Kriechfähigkeit der Vaseline-Wachs-Mischung oder generell ein unterschiedliches Kriechverhalten.

      Allez aka Karl schrieb:

      Wenn man Kerzenwachs der Wundervaseline oder anderem Hohlraumschutz bemischt, wird die Wundervaseline und das Hohlraumzeugs hart. Dann ist es nicht mehr kriechfähig, nur fester.


      Der Messfühler ist die untere Temperatur A im Display.
      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/test-msfett_vs_px11-90s8yq.jpg]
      .
      .

      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/test-msfett_vs_px11-24x7qd.jpg]

      Für die Frage, warum die Bilder mit © und meinem Nickname versehen sind, ist "Fettklecks" zuständig.

      MfG, Hanseat
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      n'abend,

      cooler (bzw. warmer) test hanseat! Das bringt echt Licht ins Dunkel.

      Ich habe meine Vaseline-Probe heute bekommen. Ist leicht gelblich, minimal fester als das Melkfett, und gratis. Im Topf meine Mischung "à la maison", nach Art des Hauses :P , daneben die Dose Melkfett, die recht gelb ist.
      [Blockierte Grafik: http://s3.directupload.net/images/100123/ykk6n6jc.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://s5.directupload.net/images/100123/3swdh7r2.jpg]

      Bei wohligen Minusgraden in der Garage bin ich heute untern Benz gekrochen, habe keine freie Hebebühne gefunden. Mit ner Mischung aus FF-NAS u. meiner Restepampe wurde der Unterboden gestrichen, suuuper arbeit (trotzdem erst ein Viertel geschafft). Wenn das eingezogen ist, kommt die hausmischung drauf. gott, was haben die Schwaben damals für nen verwinkelten Unterboden gebaut, irre, grr...
      flo
    • RE: Input zur Gurulan Diskussion/Frage zu Bootsfett

      Hallo zusammen,


      ich möchte erst mal alle bitten sich zu beruhigen.

      Also mein Händler möchte für den 25 KG Eimer incl Versand 195 Euro, da kann ich beim selbermischen erst mal gar keinen so großen Preisvorteil sehen.

      Wenn ein Händler im Forum ist, kann dieser ja vielleicht nen guten Preis anbieten ;)


      Ich möchte dazu aber noch etwas anmerken. Der Gedanke zig hundert Klein Dosen zu leeren halte ich allein schon aus Umwelt sich für ne Sauerei?


      Dazu muss ich mal ausrechnen, wenn ich ein Auto mit 5 KG MS aussprühe sind das grade mal 40 Euro


      Wenn ich selber mische wo komm ich hin? 30 Euro. Aber hab ich dann nicht trotzdem ein mulmiges Bauchgefühlt.




      Und wenn ich MS nun mal mit Benzin oder Motoröl vergleiche, die sehen auch gleich aus, die Datenblätter sind sicher auch ähnlich, aber beim Benzin machen die geringen Prozente der Additive extrem viel aus, auch beim guten Motoröl sind die kleinen aber feinen Unterscheide nicht auf den ersten Blick ersichtlich, das merkt man erst wenn der Block voller Schwarzschlam ist.


      Und wenn ich nun die Kosten für mein 0 W 30 Vollsynthetik oder meinen jährlichen Benzinkosten in Realation setze, dann weiß ich wo ich meine Prioritäten setze.

      (ich kauf meine Medikamente hat auch nicht im Türkeiurlaub oder im US Webshop)


      :D

      Ansonsten sind wir uns sicher, alles besser als gar nix zu machen