Perma Film wird spröde und rissig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Perma Film wird spröde und rissig

      Servus,
      ich habe vor etwa einem Jahr bei meinem Golf die Radläufe komplett mit Perma Film versiegelt. Dabei wurden zwei Schichten aufgetragen, sollte also ausreichend dick sein.

      Anfangs war ich auch sehr damit zufrieden, schön glänzende kratzfeste Oberfläche. So wie man sich ein Unterbodenschutz vorstellt.

      Nun ist mir etwa nach einem Jahr aufgefallen das dass Perma Film bereits sehr spröde und rissig geworden ist. So, das man es locker mit dem Fingernagel abkratzen kann.:( Einigen Stellen lösen sich auch bereits von selbst.

      Daraufhin hab ich etwas FluidFilm beigemischt, etwa 5%. Nun ist das Perma Film zwar schön elastisch, aber das meiner Meinung nach zu viel. Wieder lässt es sich locker mit dem Fingernagel abkratzen. Und das darf meiner Meinung nach für einen Unterbodenschutz nicht sein.

      Würde gern wieder eine haltbare kratzfeste Oberfläche haben.

      Bin so langsam mit dem Perma-Latein am Ende.
      Habt ihr vielleicht Tips?

      Grüße


    • RE: Perma Film wird spröde und rissig

      Es gab letztes oder vorletztes Jahr wohl Chargen von Permafilm die spröde wurden. Als Abhilfe wurde überall das beimischen von etwas Fluidfilm empfohlen.

      Das Permafilm bleibt dann eine Weile lang sehr weich, aber das legt sich. Es wird auch wieder schön fest. Da brauchste dir also im Moment noch keine gedanken drum machen.
    • RE: Perma Film wird spröde und rissig

      Wie michaelz schon geschrieben hat, gab es vor rund 1,5 Jahren - keine Ahnung wie lange genau der Fehler in der Produktion vorhanden war - einen Fehler bei den Mischverhältnissen der Zusatzstoffe von PermaFilm. Laut den Aussagen eines Mitarbeiters soll davon nur PermaFilm Transparent betroffen gewesen sein. Wie schon im Eingangsposting geschrieben kommt es zu einem Verspröden, Bildung von Rissen und Abplatzen. Ebenfalls lt. dem bereits erwähnten Mitarbeiter soll dieser Effekt durch den Einfluss von UV-Strahlung verstärkt werden.
      Es gibt auch hier im Forum entsprechende Beiträge dazu (Suchfunktion)

      Ich hatte letztes Jahr im Frühjahr ebenfalls eine dieser schadhaften Dosen Permafilm verarbeitet (gekauft im März 2011 direkt von Hodt) und konnte schon nach 2-3 Monaten das Zeugs so gut wie komplett runter bröseln. Zuerst dachte ich an einen Verarbeitungsfehler meinerseits. Berichte hier im Forum zeigten mir aber den wahren Grund.
      Dieses Frühjahr habe ich wieder eine Dose PermaFilm verarbeitet - natürlich eine neue aus der aktuellen Produktion. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Den Unterschied merkt man schon nach 1-2 Tagen.

      Wie schon geschrieben konnte ich bei mir das PermaFilm schon nach ein 2-3 Monaten abbröseln. Deswegen hat sich für mich die Frage nach dem "was kann ich eventuell mit einem Überarbeiten durch FluidFilm noch retten" nie gestellt.

      Ich könnte mir denken, das sich auch andere Forenmitglieder mit diesem Problem rumgeschlagen haben und dirnoch weiterhelfen können. Ansonsten sollte aber ein Anruf beim Hersteller Hodt Korrosionsschutz GmbH - 040/72904030 dir Klarheit verschaffen.
      Berichte dann bitte was du erfahren und gemacht hast.

    • RE: Perma Film wird spröde und rissig

      Nico schrieb:


      Wie michaelz schon geschrieben hat, gab es vor rund 1,5 Jahren - keine Ahnung wie lange genau der Fehler in der Produktion vorhanden war - einen Fehler bei den Mischverhältnissen der Zusatzstoffe von PermaFilm. Laut den Aussagen eines Mitarbeiters soll davon nur PermaFilm Transparent betroffen gewesen sein. Wie schon im Eingangsposting geschrieben kommt es zu einem Verspröden, Bildung von Rissen und Abplatzen. Ebenfalls lt. dem bereits erwähnten Mitarbeiter soll dieser Effekt durch den Einfluss von UV-Strahlung verstärkt werden.
      Es gibt auch hier im Forum entsprechende Beiträge dazu (Suchfunktion)

      Ich hatte letztes Jahr im Frühjahr ebenfalls eine dieser schadhaften Dosen Permafilm verarbeitet (gekauft im März 2011 direkt von Hodt) und konnte schon nach 2-3 Monaten das Zeugs so gut wie komplett runter bröseln. Zuerst dachte ich an einen Verarbeitungsfehler meinerseits. Berichte hier im Forum zeigten mir aber den wahren Grund.
      Dieses Frühjahr habe ich wieder eine Dose PermaFilm verarbeitet - natürlich eine neue aus der aktuellen Produktion. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Den Unterschied merkt man schon nach 1-2 Tagen.

      Wie schon geschrieben konnte ich bei mir das PermaFilm schon nach ein 2-3 Monaten abbröseln. Deswegen hat sich für mich die Frage nach dem "was kann ich eventuell mit einem Überarbeiten durch FluidFilm noch retten" nie gestellt.

      Ich könnte mir denken, das sich auch andere Forenmitglieder mit diesem Problem rumgeschlagen haben und dirnoch weiterhelfen können. Ansonsten sollte aber ein Anruf beim Hersteller Hodt Korrosionsschutz GmbH - 040/72904030 dir Klarheit verschaffen.
      Berichte dann bitte was du erfahren und gemacht hast.




      Hast also das ganze "defekte" PermaFilm wieder entfernt? Ohhje....das wär ne Arbeit.
    • RE: Perma Film wird spröde und rissig

      Also das Permafilm das am abbröckeln ist solltest du erstmal entfernen. So das möglichst nichts loses mehr am Auto hängt. Dann mischt du halt nochmal Permafilm und Fluidfilm und besserst diese Stellen aus.

      Wenn du anschliessend nochmal alles mit Fluidfilm einsprühst sollte es wieder weich werden und auch wieder haltbar. Fluidfilm löst das ganze schon recht gut an.
    • RE: Perma Film wird spröde und rissig

      Bei mir könnte ich das Zeugs relativ problemlos mit einer Wurzelbürste und Wasser entfernen. Ok, war schon einiges an Schrubberei, aber ich hatte es auch "nur" im Schwellerbereich und den Radkästen wo man relativ problemlos ran kommt ohne sich dabei komplett einzusauen.
      Eigentlich wollte ich damit den ganzen Unterboden machen, aber nachdem ich das "merkwürdige" Trocknungsverhalten gesehen hatte, habe ich zum Glück damit gewartet.
    • RE: Perma Film wird spröde und rissig

      Meine Erfahrung mit Permafilm ist ca 3 Jahre älter und, wen wunderts, an meinem Afrika-Patrol.
      Ich hatte Permafiln in die Regenrinne am Dach des Auto gepinselt, weil dort das Metall angerissen war. Bereits nach 3 monaten war es vollständig versprödet und abblätternd. Ok, dafür ist es nicht gedacht.
      Gleichzeitig habe ich es aber auch in den Radhäusern benutzt. Auch hier ist diese alte Variante fast komplett abgeblättert. Man muss aber auch sagen, dass Afrika und heftige Offraod-Nutzung vielleicht nicht wirklich Unterbodenschutz-freundlich sind. Wachs verschwindet genausoschnell, blättert aber nicht ab.
    • RE: Perma Film wird spröde und rissig

      Ich weiss nicht wie alt mein Permafilm Transparent war, aber bei mir wurde auch alles spröde. Ich habe ein Test auf einem Blech (rostfrei) gemacht, zuerst sah alles super aus, aber ingendwann mal konnte man es abschaben. Ich kann es nicht mehr vertrauen. Ich habe weiterhin am Fahrzeug an entrosteten Stellen bei der Tür was draufgepinselt, aber nach 1 Jahr fing der Rost wieder an. Ich finde dass die Produkte von zB Dinitrol viel besser sind.

      Lucas