Kleben, GFK oder Schweißen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kleben, GFK oder Schweißen?

      Kleben, GFK oder Schweißen?
      Hallo,

      wie ich ja schon geschrieben habe, hatt ich vom Schrotti einen Trooper UBS 16 geholt. Hatte nun mal Zeit ein bischen die Roststellen zu begutachten. Nun ja doch einige Durchrostungen an den Kotflügeln, Türen und die größte am Unterboden neben dem Kupplungspedal :evil: . Ansonsten, nach mehr als 4 Jahren Standzeit gets noch mit dem Zustand. Nun meine Frage. Ich würde ja am liebsten die Stellen mit Karosserikleber und ensprechenden Blechzuschnitten kleben bzw. mit GFK bearbeiten. Oder ist schweißen besser. Mein Einhell Schutgasteil macht nähmlicch immer Ärger mit der gleichmäßigen Drahtzuführung. Mal gehts ne ganze Weile super, dann fängt das Teil an zu spinnen. Was macht Ihr so?
      Und die Bilder:
      Mit etwas besseren Reifen als die originalen die drauf waren
      [Blockierte Grafik: http://cybercit.cy.funpic.de/pics/t1.jpg]

      Und die Roststellen, die schlimmste von allen :(
      [Blockierte Grafik: http://cybercit.cy.funpic.de/pics/t2.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://cybercit.cy.funpic.de/pics/t3.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://cybercit.cy.funpic.de/pics/t4.jpg]
      [Blockierte Grafik: http://cybercit.cy.funpic.de/pics/t5.jpg]
      Das rote ist Silikon damits erst mal dicht ist :D
      [Blockierte Grafik: http://cybercit.cy.funpic.de/pics/t6.jpg]
      Na ja der Vorgänger hat dort fast 2cm Spachtelmasse oder irgendwelches Zeug draufgeschmiert. Platzte schön ab und drunter ROST
      [Blockierte Grafik: http://cybercit.cy.funpic.de/pics/t7.jpg]
      Gruß
      Sven
    • RE: Kleben, GFK oder Schweißen?

      na ja, ich würde schweissen, hab ja die möglichkeit dazu. bleche nur einkleben ist amerikanisch! :) auf jeden fall: rost ist wie karies, alles muss raus. wenn das nicht geht, muss chemiekeule (rostumwandler) ran. auf jeden fall must du die schweissnähte (am unterboden und an der innenseite der kotflügel) mit karosseriedichtmasse abdichten.
    • RE: Kleben, GFK oder Schweißen?

      HAllo,
      ich hatte deshalb angefragt, weil bei heutigen Autos ja auch recht viel geklebt wird, siehe die neuen BMW`s, die rostigen Stellen kommen natürlich raus. Vielleicht werde ich beides mal probieren. Erst mal muß das große Loch im Fussboden zu. Ist blöd wenn man im Gelände den Dreck reinbekommt :rolleyes:
    • RE: Kleben, GFK oder Schweißen?

      Oha - Geländewagen, mein Thema :)
      Wenn Du die Ersatzbleche 100% passend machst, kannst Du an mechanisch rel. unbelasteten Stellen durchaus kleben. Es ist dann aber wichtig, daß die Ersatzbleche wirklich 100% passgenau sind und wirklich alles an Rost entfernt wird. Ich würde dann vor dem Kleben keinen Rostumwandler draufstreichen, sondern POR15 oder Rustbullet.
      Beim Schweißen kannst Du die Bleche ja in die richtige Position zwingen, beim Kleben nicht. Und stabiler ist die Sache mit Schweißen auf jeden Fall. Gerade bei einem Geländewagen, wenn er auch gelegentlich als solcher genutzt werden soll, ist das wichtig.
      Lies Dir mal das hier durch: http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=14939

      Gruß
      Frank
    • RE: Kleben, GFK oder Schweißen?

      Ich habe eigentlich relativ gute Erfahrung mit der Klebemethode gemacht, allerdings nie an tragenden Teilen und auch nicht mit Glasfaser (GfK) sondern mit Epoxi Kleber.
      Penible fettfreiheit, kein Rost ist allerdings Pflicht. Das Zeug wird derart fest, das eher das Blech drumrum wegreisst als die Klebestelle selbst. Wie aber schon geschrieben, müssen die zu klebenden Teile passgenau sein und Zeit sollte man auch etwas haben, da der Kleber bis zur Endfestigkeit einige Tage braucht (je nach Temperatur).
    • RE: Kleben, GFK oder Schweißen?

      Citroen hat schon in den 50ern Kunststoff-Karosserieteile geklebt - serienmäßig!
      (DS, ID und später Ami6 GFK- Dachhaut)

      Wenn Epoxi so gut hält, warum nicht?

      Dennoch würde ich am Bodenblech, dessen Versteifungen, Rahmen klassisch konservativ schweissen. (Schutzgas)

      Ne Tür oder einen Radlauf kann man schon mal spachteln, wenn die Stellen nicht zu groß sind.
      Kommt auf das Ergebnis an: Restauration oder Herrichtung für 2-3 Jahre?

      Scheibenrahmen: Vorher immer Scheibe raus!


      LG histo
    • RE: Kleben, GFK oder Schweißen?

      Hallo,

      danke erst mal an alle, also ich habe mir Karosseriekleber besorgt und werde erst mal die Stellen im Bodenblech kleben und zwar von beiden Seiten. Die Stellen an der Scheibe muss ich mir erst mal anschauen wenn ich die Kotflügel abhabe. Mal sehen wie es drunter aussieht. Alle anderen Stellen werden geklebt und gespachtelt. Schweissen ist bestimmt, zumindest am Bodenblech besser, aber da mein Schweißgerät net so will werden die Schweißpunkte besch... Und ein vernünftiges kostet mehr als eine ganze Kiste Kleber.

      Gruß
      Sven